Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0134 jünger > >>|  

Neue energiesparende Schwimmbad-Umwälzpumpen von KSB

(28.1.2010) Mit der Baureihe Filtra N stellt die KSB Aktiengesellschaft Anfang 2010 die jüngste Generation ihrer seit Jahren etablierten Schwimmbad-Umwälzpumpen vor. Die neuen selbstansaugenden Blockpumpen können bis zu 36 Kubikmeter Schwimmbadwasser in der Stunde umwälzen. Die maximale Förderhöhe liegt bei 21 Metern.

<!---->

Bei den neuen Aggregaten kommt die Welle nicht in Kontakt mit dem Fördermedium, da das Laufrad das Wellenende vollständig umschließt. Das Laufrad selbst ist direkt auf die Welle geschraubt und ist nicht mit einer außerhalb des Laufrads befindlichen Schraube befestigt. Das verhindert die Korrosion der Schraube und damit einen mögliches Lösen des Laufrads. Ein Bolzen zwischen rotierendem Ring der Gleitringdichtung und dem Laufrad soll ein Zusammenkleben mit dem stationären Teil verhindern. So wird vermieden, dass die Pumpe nach langem Stillstand mit blockierter Gleitringdichtung in Betrieb geht. Das erhöht die Betriebssicherheit der Pumpe und schützt den Motor vor einem Wassereinbruch.

Die Verwendung eines neuen Wellenmaterials mit verbesserten, elektromagnetischen Eigenschaften führte laut KSB zu einer Senkung des Stromverbrauchs der geräuscharmen Elektromotoren um bis zu 15 Prozent gegenüber denen der Vorgängerbaureihe. Auch das neu gestaltete Leitrad verspricht einen verbesserten hydraulischen Wirkungsgrad und damit einen sparsameren Energieverbrauch.

Ein transparenter Deckel erleichtert die Kontrolle des Verschmutzungszustands des Filterkorbs. Dieser ist mit einem Volumen von rund 1330 cm³ groß dimensioniert. Um seine Reinigung zu erleichtern, verfügt er über einen klappbaren Henkel, mit dem man ihn leicht aus dem Gehäuse entnehmen kann. Zum Öffnen des Vorfilters erhält der Kunde einen leicht zu handhabenden Spezialhebel um zu verhindern, dass es durch die Nutzung von ungeeigneten Werkzeugen zu Verletzungen oder Beschädigungen am Filtergehäuse kommt.

Das aus korrosionsfestem Kunststoffmaterial hergestellte Gehäuse verfügt über zwei Verschlussschrauben, um das Wasser bei Frostgefahr entleeren zu können. Eine optisch ansprechende Verpackung im Karton mit entsprechendem Foto und den technischen Produktdaten ermöglicht dem lagerführenden Händler eine rasche Identifizierung des Produkts sowie eine einfache Verkaufspräsentation.

Weitere Informationen zu Schwimmbad-Umwälzpumpen (speziell zur Baureihe Filtra N) können per E-Mail an KSB angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: