Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0486 jünger > >>|  

Gefiltertes, gekühltes Sprudelwasser aus der Küchenarmatur

(22.3.2010; SHK-Bericht; Weltwassertag) Rubinetti Meravigliosi, unser April-Scherz von 2006, wird offensichtlich Realität: Das Lieblingsgetränk direkt aus der Küchenarmatur - jederzeit verfügbar und immer frisch zubereitet. Der Name: Grohe Blue II - gekühlt und mit Kohlensäure.


Rund drei Viertel der Deutschen entscheiden sich für Wasser, wenn es um das beliebteste Getränk geht. Nichts erfrischt besser, ist so gesund und schmeckt zu jeder Tageszeit so gut. Dabei bevorzugen etwa 80 Prozent Wasser mit Kohlensäure. Ob stark sprudelnd oder Medium - Hauptsache, es prickelt und ist schön kühl. Damit Sprudelwasser-Fans nie wieder auf dem Trockenen sitzen, hat Grohe jetzt ein neues System entwickelt, mit dem sich köstliches Wasser mit Kohlensäure ebenso wie wohlschmeckendes stilles Wasser aus der Küchenarmatur zapfen lässt.

Fortschritt für noch mehr Genuss

Grohe Blue gibt es bereits seit 2009 - allerdings "nur" mit gefiltertem Leitungswasser. Die auf der SHK vorgestellt Neuheit: Grohe Blue für gekühltes und sprudelndes Wasser. Auch bei diesem System wird das herkömmliche Leitungswasser von allen Stoffen befreit, die Geschmack und Geruch beeinträchtigen könnten. Eine zusätzliche Kühleinheit kühlt das Wasser und versetzt es mit Kohlensäure. Zur Wahl stehen ...

  • stilles Wasser,
  • medium Wasser und
  • Wasser mit viel Kohlensäure.

So bekommt nicht nur jedes Familienmitglied, jeder Gast oder jeder Kollege im Büro Wasser nach dem individuellen Geschmack, sondern es ist auch für Abwechslung gesorgt, die durch verschiedene Griffpositionen geregelt wird. Die Farbe des leuchtenden Displays zeigt dabei die gewählte Einstellung an.


Die neuen Systeme beinhalten alles, was für die Zubereitung des erfrischenden Getränks nötig ist: Die kleine Kühl- und Kohlensäureeinheit wird genau wie der Filter unsichtbar und platzsparend unter der Spüle installiert. So ist mit wenig Aufwand immer genug leckeres Wasser im Haus. Und zudem  ermöglicht auch die neue Grohe Blue eine Nutzung der Armatur mit gewöhnlichem Leitungswasser. Dieses fließt durch eine separate Leitung innerhalb der Armatur und wird per Bedienhebel gezapft.

Weitere Informationen dazu können per E-Mail an Grohe angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: