Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0521 jünger > >>|  

Roto stärkt "Door" den Rücken

(30.3.2010; fensterbau/frontale-Bericht) Auf der fensterbau/frontale war ein deutlicher Trend zu größer dimensionierten Außentüren zu beobachten. Infolge der daraus resultierenden höheren Gewichte nehmen sowohl bei ein- als auch zweiflügeligen Türen die auf die Beschläge und Verriegelungen einwirkenden Belastungen zu. Beim "Doppelflügler Europa" folgt Roto bereits dieser Entwicklung: Die Neuheit verspricht zudem dank 5-Punktverriegelung mit Bolzen oder Kreiszungen hohen Einbruchschutz und ist dem Unternehmen zufolge die einzige zweiflügelige Beschlaglösung mit Widerstandsklasse 2.

Ebenfalls bei Roto im "DoorSafe"-Programm: Varianten mit erweitertem Bedienkomfort und einfacherer Montage. Dazu zählen die automatischen Verriegelungssysteme bzw. elektromechanischen Mehrfachverriegelungen aus der "Eneo-Familie". So basierten die Linien "Eneo A" und "Eneo AF" auf der bewährten "Tandeo"-Technik, so dass die Türen grundsätzlich immer verriegelt sein sollten - siehe auch Beitrag "Neues elektromechanisches Haustürschloss-System" vom 18.12.2008. Während bei beiden Systemen die elektromechanische Entriegelung entweder über Taster oder über Gegensprechanlagen - ein speziell in Mehrfamilienhäusern wichtiger Vorteil - erfolgt, erlaubt die nach DIN EN 179 zertifizierte "AF"-Version zugleich die Nutzung der Hauseingangstür als Fluchtweg.

Zur dauerhaften Stärkung des Geschäftsfeldes "Door" dient außerdem die seit Oktober 2008 wirksame Übernahme der Gluske-BKV GmbH, hieß es in Nürnberg. Mit der in relativ kurzer Zeit gelungenen Integration des Sortimentes des Wuppertaler Spezialisten für Bauzubehörprodukte in das "DoorLine"-Segment stehe den Marktpartnern ein komplettes Haustürbandprogramm sowie ein breites Spektrum an Türschwellen "aus einer Hand" zur Verfügung.

Bei der Entwicklung von Türbändern gehe es derzeit in erster Linie um Aspekte wie große Tragfähigkeit, hohen Verstellkomfort und geringen Montageaufwand. Durch das gestiegene Interesse an schlichtem Design gewinne zudem Rollenbandoptik an Bedeutung. Rotos Angebote erstrecken sich dabei über sämtliche Preisgruppen:

  • Bereits die preisgünstige Basislösung "PB 10" bietet einen schlanken Rollenbandlook (Bild).
  • Exemplarisch für den Medium-Bereich steht "BKV 118 D/Z" (Bild rechts / Bild) für Haupteingangstüren bis 150 kg. Zu den nennenswerten Merkmalen zählen die Höhen- und Seitenverstellung im Flügelbandteil.
  • Das System "BKV 150 R / 170 R (Bild / Bild)" schließlich verfügt über elegante "High-End"-Rollenbänder für Kunststoff- und Holztüren bis 120 kg.

Als Vorteile der Neuheiten bezeichnete der Produzent die rationelle Montage dank vormontierter Baugruppen sowie die 3D-Verstellung. Sie erlaube die exakte Einpassung des Türflügels im Rahmen ohne Veränderung der Bandoptik.

Die Türschwellen der Baureihe "BKV Eifel T / Eifel TB" für Haus- bzw. Balkontüren sollen sich bei Neubau und Renovierung gleichermaßen einsetzen lassen. Infolge einer thermischen Trennung innerhalb der Türschellen wird das Risiko von Tauwasserbildung und raumseitigen Feuchtigkeitsschäden vermindert; zudem gelten die Schwellen mit einer Höhe von 20 mm als barrierefrei nach DIN 18025. Ferner seien sie schlagregendicht und vom Institut für Fenstertechnik (ift) Rosenheim geprüft. Ein breites, auf unterschiedliche Profilgeometrien abgestimmtes Zubehörsortiment mit Schwellenhaltern, Wetterschenkeln und Dichtungen runden das Angebot ab.

Weitere Informationen zur Eneo-Familie und zu Türbändern und Türschwellen können per E-Mail an Roto angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: