Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0694 jünger > >>|  

Weitere Gehäuse für Romas textilen Sonnenschutz Zip-Screen

(28.4.2010; fensterbau/frontale-Bericht) Außenrollos stellen eine attraktive Verschattungslösung dar. Neben Sicht- und Sonnenschutz ermöglichen sie eine Tageslichtnutzung in Wohngebäuden, ohne die Innenräume dabei aufzuheizen. Mit dem Zip-Screen bietet Roma zudem eine bemerkenswert windstabile Lösung, die sich selbst für große Fenster von bis zu 18 m² eignet. Um auf die baulichen Vorgaben flexibel eingehen zu können, hat der Hersteller seine Auswahl an Kästen für die Tuchaufnahme vergrößert.

Im Unterschied zu Senkrechtmarkisen wird beim Zip-Screen das Gewebe über die gesamte Höhe seitlich geführt und auf Spannung gehalten. Aufgerollt verschwindet das mit dem red dot award ausgezeichnete System vollkommen hinter einer Aluminiumblende. Diese Elemente sind jetzt in drei Optiken erhältlich: Neben der runden gibt es auch eine quadratische Ausführung. Darüber hinaus steht eine integrierbare Variante zur Verfügung - wahlweise für Schachtlösungen oder verputzbar. Der aufgerollte Sonnenschutz verschmilzt so dezent mit der Fassade. Aufgrund der Dreiteilung des Kastens ist eine Revision von unten jedoch jederzeit möglich. Weil die Elemente des Zip-Screens denen von Roma-Rollläden und Raffstoren optisch gleichen, lassen sich die unterschiedlichen Systeme miteinander kombinieren.

Neben den weiteren Gehäusen sind auch mehrere Einbaumaße verfügbar:

  • Bis zu einer Behanggröße von 4,0 x 3,0 m (Breite x Höhe) kommt der 110er Kasten (Tiefe 130 mm) zum Einsatz.
  • Um größere Glasflächen von bis zu 18 m² zu verschatten, ist ein 130er (Tiefe 155 mm) nötig.
  • Bei reduziertem Platzangebot, etwa aufgrund einer Wärmedämm-Verkleidung, steht seit kurzem ein drittes Format zur Verfügung: Der so genannte 85er Kasten, den es in den zwei Varianten rund und quadratisch gibt, weist eine Tiefe von lediglich 115 mm auf. Damit eignet er sich für alle Standardfenster mit maximal 3,0 x 2,6 m.

Die Blenden sind, ebenso wie Führungsschienen und Endleiste, in den 330 Farbstellungen der Roma ColorCollection wählbar. Ausschreibungstexte und CAD-Daten sind unter roma.de downloadbar.

Weitere Informationen zum Zip-Screen können per E-Mail an Roma angefordert werden;

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: