Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0812 jünger > >>|  

PVC-Designbeläge verlangen Kleber mit hoher Langzeit-Dimensionsstabilität

(17.5.2010) Fliesenoptik für die Diele oder den Empfangsbereich, Terrakottaböden im Schlafzimmer und Steinfußboden in der Küche. Mit PVC-Designbelägen sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Durch aufwändige Herstellungstechniken können Holz, Stein und auch Metalloptiken nahezu identisch reproduziert werden. Kein Wunder, dass PVC-Designbeläge voll im Trend liegen, sind sie doch zudem leicht zu reinigen, trittelastisch und schalldämmend.

PVC-Designplanken weisen hinsichtlich ihrer Verlegung ganz andere Eigenschaften auf als beispielsweise PVC-Bahnenware. Dies gilt besonders für die zu erwartenden Dimensionsänderungen. Nach EN 434 ist für PVC-Beläge (unverschweißt) eine Maßänderung von 0,25% zulässig, das sind 2,5 mm pro Meter Belag. Bei einer PVC-Planke mit Standardlängen von ca. 91 cm ergeben sich daraus immerhin noch mehr als 2 mm. Eine für Bauherren nicht mehr hinnehmbare Fugenbreite und damit eine echten Mangel, nicht nur in hygienisch sensiblen Bereichen.

Deshalb stellen PVC-Designplanken höhere Anforderungen an den Klebstoff. Denn es eignen sich nur Klebstoffe, die schnell abbinden, eine harte Klebstoffriefe aufweisen und dauerhaft den Belag zusammenhalten. Der universelle Dispersionsklebstoff Mapei Ultrabond Eco V4 SP beispielsweise verfügt über diese Eigenschaften. Dies zeigen nicht nur die langjährigen Erfahrungen, sondern insbesondere auch die Mapei-internen Prüfungen auf Langzeit-Dimensionsstabilität. Bei dieser praxisnahen Prüfung wird - im Gegensatz zur Prüfung des Maßänderungsverhaltens nach EN 1903 - die Prüfung nicht nach 35 Tagen beendet, sondern weiterhin fortgeführt, um so eine dauerhafte Belastung auf den Klebstoff nachzustellen. Zentrale Prüfkriterien sind dabei die Scher- und Schälfestigkeit des Klebers. Im Gegensatz zu Klebstoffarten wie Rollklebstoffe oder Trockenklebstoffe weist Ultrabond Eco V4 SP demnach eine enorm hohe Scherfestigkeit auf. Gleiches gilt für die Schälfestigkeit. Die Prüfungen zeigten, dass der Klebstoff hier die nach Norm geforderten 50 N/mm um mehr als 100% überstieg und Werte von bis zu 130 N/mm erreicht. Damit bietet Ultrabond Eco V4 SP Planern, Bauherren und Verarbeitern ein hohes Maß an Sicherheit bei der Verlegung von PVC-Designbelägen.

Weitere Informationen zum universellen Dispersionsklebstoff Mapei Ultrabond Eco V4 SP können per E-Mail an Mapei angefordert werden; und siehe zudem den Beitrag "Mapei Planungshandbuch für Architekten" vom 24.1.2010.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: