Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0921 jünger > >>|  

Transpatec - ein fast unsichtbarer Insektenschutz

(1.6.2010) "Unserem Traum vom unsichtbaren Insektenschutz sind wir mit Transpatec ziemlich nahe gekommen", so Norbert Neher, Geschäftsführer von Neher Systeme, Anbieter von maßgefertigten Insektenschutzgittern. "Und es macht uns schon ein wenig stolz, als mittelständischer Familienbetrieb eine solch bedeutende Innovation entwickelt zu haben."


An den herkömmlichen Insektenschutzgeweben wird hin und wieder bemängelt, dass sie die Durchsicht einschränken und zu wenig Luft hindurch lassen. Transpatec will in beiden Punkten Abhilfe schaffen: Es verspricht eine sehr gute Durchsicht und soll zugleich etwa 140 Prozent mehr Luft durchlassen als ein herkömmliches Standardgewebe. Ermöglicht wird dies laut Neher durch eine besondere Gewerbestruktur, die ...

  • die Luftverwirbelungen minimiert (die Luftdurchlässigkeit wird so vor allem bei geringer Windstärke deutlich höher) sowie
  • viel offene Fläche mit sich bringt, wodurch das Gewebe von außen und von innen fast unsichtbar erscheint. Weil die einzelnen Maschenöffnungen andererseits kleiner sind als bei einem Standardgewebe, kann zugleich ein besserer Schutz vor Insekten erwartet werden.

Neher setzt beim Transpatec-Gewebe auf besonders feine Hightech-Fäden, die mit einer speziellen Bindefaden-Webtechnik verarbeitet werden. Die Fäden werden am Kreuzungspunkt fest verbunden, was eine hohe Reißfestigkeit und Witterungsbeständigkeit des Gewebes verspricht.  Ein Additiv, der "FX6-Faktor", soll zudem die Fäden selbst in "höchstem Maße robust" machen. Diese Faktoren wurden auch von einem unabhängigen Prüfinstitut nach DIN EN ISO 13934-1 getestet und bestätigt - so Neher.

Weitere Informationen zu  Insektenschutz mit Transpatec können per E-Mail an Neher angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: