Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/1013 jünger > >>|  

Kyocera stellt 60-zelliges 235 Watt-PV-Großmodul vor

<!---->(19.6.2010; Intersolar-Bericht) Der japanische Technologiekonzern Kyocera, einer der führenden Hersteller im Bereich der Photovoltaik, hat auf der Intersolar mit dem KD235GH-2PB ein weiteres Solarmodul aus der leistungsstarken KD-Serie vorgestellt. Mit seinen 60 Zellen und einer Leistung von 235W eignet sich das Großmodul besonders für die Installation in Industrie- und Freiflächenanlagen, da sich mit weniger Modulen eine hohe Leistung erzielen lässt und somit die Installationskosten reduziert werden können. Das KD235GH-2PB kann aber genauso für konventionelle Hausdachinstallationen verwendet werden. Aufgrund der neuen Modulabmessungen von 1662 x 990 Millimetern hat Kyocera zwei zusätzliche Querverstrebungen auf der Modulrückseite angebracht.

Ein solider Modulrahmen lässt eine hohe mechanische Belastbarkeit erwarten: Das Modul widersteht laut Hersteller hohem Winddruck und einer Schneelast von bis zu 5.400 N/m². Der schwarze Rahmen harmoniert zudem mit den dunklen Zellen.

Bei der Kontaktierung der Anschlussdosen setzt Kyocera auf hochwertige Lötverbindungen anstelle von Klemmverbindungen und bietet so besseren Schutz hinsichtlich der Brandgefahr. Die Anschlussdose erfüllt zudem die Anforderungen der höchsten Nichtbrennbarkeitsklasse 5V-A gemäß UL94.

Übrigens: Kyocera fertigt alle Komponenten in eigenen Produktionsstätten, ohne Zukauf von Zwischenprodukten - angefangen bei der Verarbeitung des Rohmaterials, über die Zellfertigung bis hin zur Modulproduktion. Dabei verspricht der hohe Qualitätsanspruch, den Kyocera für seine Produkte reklamiert, ein hohes Maß an Wertigkeit und Zuverlässigkeit. Und so erfüllt auch das KD235GH-2PB wie alle KD-Module von Kyocera die neuen Normen IEC 61215 ed.2 und IEC 61730.

Weitere Informationen dazu können per E-Mail an Kyocera angefordert werden. Das KD235GH-2PB ist ab/seit Juni 2010 in Deutschland erhältlich.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: