Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/1030 jünger > >>|  

Stahlbaupreis 2010 für Cape Town Stadium und "Rostigen Nagel"

(21.6.2010) Bei der Fußball-WM 2010 in Südafrika wird nicht nur ein sportlicher Titel ausgetragen, auch die Stadien selbst stehen im Wettbewerb. Eine Jury hat diesen jetzt entschieden: Sie krönte das Cape Town Stadium in Kapstadt als exzellenten Botschafter für deutsche Architektur mit dem Preis des Deutschen Stahlbaues 2010:


Cape Town Stadium in Greenpoint/ Südafrika (Foto: Bruce Sutherland) (Bild vergrößern)

Den Preis erhalten gemeinsam ...

Ihnen ist mit diesem Stadion "eine ausgezeichnete Synthese aus Funktionalität, Gestaltung eines skulpturalen Solitärs und eine die Landschaft bereichernde städtebauliche Integration eines modernen Großstadions gelungen" - so die Jury (siehe auch Google-Maps und nähere Projektbeschreibung).


Bild vergrößern(Foto: Thomas Spier - ApolloVision)
    

Außerdem erhält das Büro Architektur & Landschaft -  Stefan Giers und Susanne Gabriel für die "Landmarke Lausitzer Seenland" (laut Wikipedia auch "Rostiger Nagel" genannt; siehe Google-Maps) den Sonderpreis des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Der Aussichtsturm im Gebiet des ehemaligen Braunkohletagebaus beeindruckte die Jury "als Metapher für unsere gemeinsame Geschichte, unsere Gegenwart und unsere Zukunft - eine kraftvolle Skulptur als Erinnerungsspur in einer geschändeten Landschaft, die sich zu einer idyllischen Seenlandschaft wandelt" (siehe auch nähere Projektbeschreibung).

Unter 87 zum Wettbewerb eingereichten Objekten erhielten sieben weitere eine Auszeichnung. Die Preisverleihung erfolgt am Tag der Architektur auf dem Deutschen Stahlbautag am 8. Oktober 2010 in Weimar. Der mit 10.000 Euro dotierte, im Zwei-Jahres-Rhythmus zu vergebende Preis des Deutschen Stahlbaues ist einer der ältesten Architekturpreise Deutschlands und wurde von >>bauforumstahl und dem Deutschen Stahlbau-Verband DSTV gemeinsam ausgelobt. Der mit 3.000 Euro dotierte Sonderpreis des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung wurde zum ersten Mal zuerkannt.

Die Dokumentation zum Wettbewerb erscheint anlässlich des Deutschen Stahlbautages am 7./8. Oktober 2010 in Weimar.

Preise und Auszeichnungen

Preis des Deutschen Stahlbaues 2010: Cape Town Stadium in Greenpoint/ Südafrika

Sonderpreis des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung 2010: Landmarke Lausitzer Seenland

Auszeichnung: Ozeaneum Stralsund

Auszeichnung: Dornier Museum Friedrichshafen

Auszeichnung: Kunstmuseum Moritzburg, Halle

Auszeichnung: Cité du Design, Saint-Etienne

Auszeichnung: Neue Olympia Skisprungschanze, Garmisch-Partenkirchen

Auszeichnung: Elbebrücke Mühlberg

Auszeichnung: Victor-Neels-Brücke, Nationalpark Eifel, Kreis Euskirchen

  • Architekt: Ingenieurbüro Cornelissen/ Dipl.-Ing. Arch. Jutta Rodeheger, Nideggen
  • Ingenieur: Dipl.-Ing. Lorenz Cornelissen, Ingenieurbüro Cornelissen, Nideggen

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)