Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/1361 jünger > >>|  

Profile speziell für dünne Boden- und Wandbeläge

(17.8.2010) Kerlite ist die neueste Entwicklung aus Italien. Es handelt sich dabei um ein keramisches Material, dass mit einer Körnung aus Zirkonium angereichert ist und in Platten mit einer Stärke von nur 3 mm hergestellt wird. Kerlite-Erzeugnisse orientieren sich an zeitgenössischer Architektur und deren besonderen Anforderungen. Es ist wiederstandsfähiger als Stein, leichter als Aluminium und einfach zu verarbeiten als herkömmliches Keramikmaterial. U.a. Schlüter-Systems hat diesen Trend aufgegriffen und bietet nun einige Profile speziell für Kerlite und andere dünnschichtige Beläge mit Höhen ab 4,5 mm an.

Schlüter-Quadec (Bild rechts) ist ein hochwertiges Abschlussprofil aus farbig beschichtetem oder eloxiertem Aluminium für Wandaußenecken sowie Abschlüsse von Fliesenbelägen und bietet einen guten Kantenschutz. Die Sichtfläche des Profils bildet eine rechtwinklige Außenecke der Fliesenbeläge. Schlüter-Quadec bietet der Iserlohner Hersteller seit Januar 2010 nun auch in 4,5 mm Höhe an, um Wandbeläge mit Kerlite-Keramik sauber abzuschließen. Das betrifft sowohl Aluminiumprofile mit metallischer Eloxaloberfläche als auch mit farbiger Beschichtung. Speziell abgestimmt auf die Fliesenfarbe der italienischen Keramik wurden 3 neue Farbtöne ins Schlüter-Sortiment aufgenommen:

  • Verkehrsgrau,
  • Perlweiß und
  • Quarzgrau.

Darüber hinaus finden sich im Programm von Schlüter-Systems weitere Profile, die für die Verwendung mit Kerlite oder anderen dünnen Belagsmaterialien geeignet sind:

  • Das Schlüter-Rondec-E (ab 4,5 mm, Bild) ist ein symmetrisch gerundetes Profil für Wandaußenecken und Belagsabschlüsse aus Edelstahl mit verschiedenen Oberflächen.
  • Die Schlüter-Schiene (ab 2 mm, Bild) ist ein Profil zum Abschluss der Außenkanten an Fliesenbelägen, lässt sich aber auch für andere Belagsmaterialien und Anwendungen sehr gut einsetzen. Durch den Fugensteg wird eine definierte Fugenkammer zur Fliese vorgegeben.
  • Mit dem Schlüter-Dilex-EKSB (ab 2,5 mm, nächstes Bild unten) hat das Iserlohner Unternehmen ein Bewegungsprofil mit Kantenschutz für Beschichtungen und sonstige dünnschichtige Bodenbeläge entwickelt. Es besteht aus seitlichen Befestigungsschenkeln aus Edelstahl, die mit einer nichtauswechselbaren Dehnzone aus weichem Kunststoff verbunden sind:

Und auch für Treppen mit dünnschichtigen Belägen hat Schlüter-Systems eine Lösung parat. Das Schlüter-TREP-E (Bild) ist ein Treppenprofil aus Edelstahl mit spezieller rutschhemmender Profilierung und einer Höhe von nur 5 mm.

Weitere Informationen zu Profilen speziell für dünnschichtige Beläge können per E-Mail an Schlüter-Systems angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: