Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/1489 jünger > >>|  

Weitere Architektenseminare "Glas in der Fassade"

(5.9.2010) Das erste Seminar der Veranstaltungsreihe "Glas in der Fassade - Planung, Ausschreibung, Realisierung" hat am 24. August erfolgreich im Hamburger Mövenpick Hotel stattgefunden. Das Pilkington/Flachglas MarkenKreis Kompetenz Center lud interessierte Architekten und Planer zu einem eintägigen Fachseminar über Glas und vermittelte in Fachvorträgen das nötige Grundwissen über diesen Fassadenbaustoff. Die Seminarreihe richtet sich sowohl an Einsteiger als auch an Architekten, die schon Glasfassaden planen, da auf alle neuen Produktentwicklungen sowie auf Normen und Regelwerke eingegangen wird. Der Veranstalter bietet noch zwei weitere Seminartermine:

  • am 5. Oktober in Duisburg (MSV Arena) und
  • am 14. Oktober in Unterschleißheim (Hotel Dolce).

Glas hat sich zu einem modernen Fassadenwerkstoff entwickelt. Gleichzeitig schreitet die technologische Entwicklung immer weiter voran, werden rechtliche und bauphysikalische Vorgaben zunehmend komplexer. Eine stetige Schulung ist Grundvoraussetzung, um auf einem aktuellen Wissensstand zu bleiben und alle energie- und kostensparenden Potentiale beim Einsatz von Glas voll auszuschöpfen. Der Inhalt des Seminars orientiert sich am Planungsablauf: denn neben statischen sind insbesondere energetische, bauphysikalische und gestalterische Aspekte bei der Einsatzplanung von Glas zu berücksichtigen.


Die Vortragsthemen im Überblick

Bauprodukte aus Glas - eine Übersicht
Fassaden bestehen heute zum überwiegenden Teil aus Multifunktions-Isoliergläsern. Die verschiedenen Gläser werden mit ihren Funktionen vorgestellt.

Flachglas - Herstellung und Veredelung
Die Herstellungsverfahren von Floatglas, Beschichtungstechniken und Veredelungsprozesse zu VSG, ESG und Isolierglas stehen im Mittelpunkt, Funktionsmerkmale der genannten Produkte werden erläutert.

Grundlagen der Glasbemessung
Die Glasart und der Aufbau von Isoliergläsern sind im konkreten Einsatzfall von zahlreichen Faktoren abhängig: insbesondere Klimalasten, statische Anforderungen und Lagerungsarten beeinflussen die Glasdicke, das Verglasungsgewicht und die Unterkonstruktion.

Glas und Bauphysik
Die Anforderungen der EnEV 2009 werden vorgestellt und die Stellung so genannter Referenz-U- und Referenz -g-Werte innerhalb des Referenzgebäudeverfahrens diskutiert. Die Bedeutung moderner 2- und 3-fach Wärmeschutz-und Sonnenschutzverglasungen werden in diesem Zusammenhang erörtert. Elektronische Planungstools helfen, das für jede Planungssituation richtige Glas zu finden.

Baurechtliche Anforderungen
Nach Landesbaurecht dürfen von baulichen Anlagen weder Gefährdungen für die öffentliche Sicherheit noch für Leben und Gesundheit ausgehen. Verglasungen müssen daher verkehrssicher sein, weshalb das Baurecht in vielen Bereichen Sicherheitsglas fordert. Die Funktionen moderner Sicherheitsgläser werden im Vortrag beleuchtet.

Spezialgläser für die Fassade
Selbstreinigendes Glas, Vakuum-Isolierglas, aber auch steuerbare Gläser für die Fassade wie Schaltbares Glas und Jalousie-Isolierglas werden vorgestellt und ihre Möglichkeiten in der Glasfassade aufgezeigt.

Ausschreibung von Glas
Die speziell für Architekten und Planer entwickelte Ausschreibungssoftware GlasPlan findet schnell und zuverlässig aus Tausenden von Kombinationsmöglichkeiten die infrage kommenden Glasaufbauten. Im Vortrag wird erläutert, wie leicht sich mit GlasPlan Datenblätter, Ausschreibungstexte und Leistungsverzeichnisse erstellen lassen.

Die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen hat das Seminar als Fortbildungsveranstaltung Architektur und Innenarchitektur mit sechs Unterrichtsstunden anerkannt. Anmeldungen sind online möglich unter ...

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: