Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/1513 jünger > >>|  

David Chipperfield entwirft für FSB

(8.9.2010) Dass David Chipperfield überhaupt dazu kam, ein Türklinkenprogramm entwerfen zu wollen, wurzelt in dem Wunsch, Gebäude mit Beschlägen auszustatten, die die architektonische Philosophie seines Handelns zum Ausdruck bringen und auch erhöhen.


Trotz der Fülle der auf dem Markt verfügbaren Produkte ist es offenbar deutlich geworden, dass das obige Ziel nur dann zu erreichen ist, wenn man eine eigene Klinke entwirft, die sowohl bei Wohnungs- als auch bei Objektbauprojekten eingesetzt werden kann. Chipperfields Entwurf für FSB ist durch die Vorreiter der Moderne sowie durch die Philosophie eines Ludwig Wittgenstein geprägt, wobei er auch die gleiche logische Klarheit anstrebt.

Heutige Bauverordnungen erschweren den Gestaltungsvorgang, insbesondere weil ein vielseitiges Türklinkenprogramm Variationen der Grundform enthalten muss (z. B. Modelle mit Return und solche mit Kröpfung), um in Objekten bzw. an Rahmentüren eingesetzt werden zu können.

FSB 1004 basiert auf einem klaren formalen Konzept, das allen funktionalen Anforderungen gerecht werden sollte und so der zugrundeliegenden Philosophie sowohl in privaten wie auch in öffentlichen Bereichen Ausdruck verleiht. Das Programm kann sowohl für Wohnbauten als auch für Objekte ausgeschrieben werden, da es marktübliche mechanische Bauteile beinhaltet und den einschlägigen Bau- und Sicherheitsnormen entspricht.

Die Türdrücker sind erhältlich mit AGL-Objektlagerung bzw. in Feuerschutzausführung sowie mit Standardlagerung. Abgerundet wird das Programm durch Rahmentürdrücker ohne bzw. mit Verkröpfung (Bild) sowie einen Fenstergriff – jeweils in Kombination mit einer eckigen Rosette. Lieferbar sind die Modelle in den Werkstoffen Aluminium, Edelstahl und Bronze.

Weitere Informationen zu FSB 1004 können per E-Mail an FSB angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: