Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/1563 jünger > >>|  

ModernAntik-Pflaster: gebraucht, geflammt, komfortabel, rutschfest

(19.9.2010) Natursteinpflaster mit neuartigen Eigenschaften prägt das frisch gestaltete Zentrum der Stadt Sömmerda, nördlich von Erfurt (siehe Google-Maps). Das Pflaster von Stonepark mit der Bezeichnung „ModernAntik“ ist am Kopf bearbeitet sowie geflammt und verspricht neben einem lebhaften Farbenspiel vor allem Laufkomfort. Im Vergleich zum üblichen Kopfsteinpflaster ist dieses eben wie gesägte Oberflächen (Bild). Es lässt sich deshalb vergleichsweise komfortabel und rutschfest begehen, bietet aber dennoch das Flair eines historischen Großpflasters.

Für den Landschaftsarchitekten Frank Feistel aus Erfurt war das neuartige Granitpflaster eine interessante Alternative für Sömmerda: Damit konnte Feistel das typische Flair der Ackerbürgerstadt wiederbeleben - ohne mit einem unbequem zu begehenden Pflaster einen Kompromiss eingehen zu müssen.

Bei der Neugestaltung der geschwungenen, sich zu Plätzen weitenden und dann erneut verengenden Straßenzüge entwickelte der Planer wieder eine zentrale Fahrgasse. Diese schließt an die Fußgängerzonen mit Hilfe von nur 3 cm hohen Bordsteinen an. So erhalten die alten Straßenzüge die traditionelle Dreiteilung mit einer relativ schmalen Fahrgasse in der Mitte und beidseitigen breiten Gehwegen.

Während der Straßenbelag mit dem ModernAntik in Reihe verlegt ist, sind die Gehwege mit Basalt-Kleinpflaster (PiazzaBlack) im Passeverband gearbeitet und darin Gehbahnen aus grünen Syenitplatten (VerdeSerrano) integriert. Auf diese Weise entstehen neben der zentralen Fahrgasse mit flachen Granitborden (SesamGrey) breite mit Bäumen gesäumte Fußgängerbereiche, die zum Flanieren und Verweilen einladen wollen.

Die Neugestaltung des Stadtzentrums wurde in gebundener Bauweise ausgeführt (Bild). Diese sichert vor allem eine leichte Pflege: Alle sanierten Plätze und Straßen lassen sich ohne Einschränkungen mit üblichen Kehrmaschinen reinigen und sehen entsprechend gepflegt aus.

Die Vor- und Nachteile der gebundenen Bauweise sind weitgehend bekannt. Die Stadtväter von Sömmerda sind zufrieden mit ihrer Entscheidung. Im Vorfeld der Bauarbeiten wurden alle Details zwischen dem Landschaftsarchitekten, Stonepark sowie der Stadtverwaltung geklärt und die Baustelle besonders sorgfältig überwacht.

Weitere Informationen zum ModernAntik-Pflaster können per E-Mail an Stonepark angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)