Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/1737 jünger > >>|  

Remmers reduziert Dicke des Innendämm-Systems iQ-Therm

(20.10.2010) Um die Anforderungen der aktuellen EnEV mit möglichst geringen Aufbauhöhen erfüllen zu können, hat Remmers mit der neuen 3 cm dicken Innendämmplatte iQ-Therm 30 eine schlanke Alternative zu den etablierten iQ-Therm-Produkten mit 5 und 8 cm Dicke entwickelt. Die neue Platte bietet ebenfalls einen kapillaren Wärmeschutz mit einem λ-Wert von 0,031 W/mK.

Das iQ-Therm-System besteht aus einer Polyurethan-Hartschaumplatte, die mit einem kapillaraktiven mineralischen Material gefüllt ist, und einem porosierten mineralischen Leichtmörtel, der die Sorptions- und Installationsschicht darstellt. Das System kommt ohne Einbau einer Dampfsperre aus. Die Kapillarität bewirkt, dass eventuell anfallende Feuchtigkeit, die entweder durch Dampfdiffusion von innen oder Schlagregen von außen entsteht, rückstandslos wieder an die Raumoberfläche transportiert wird, wo sie bei normaler Belüftung verdunstet - siehe auch Beitrag "Wie funktioniert eine kapillaraktive Innendämmung?" vom 4.2.2010.


Prüfzeugnisse, Beispielrechnungen, Details und weitere Informationen zu iQ-Therm (speziell auch iQ-Therm 30) können per E-Mail an Remmers angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)