Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/1753 jünger > >>|  

Deutscher Naturstein-Preis 2011 – erstmals europaweit ausgeschrieben

(24.10.2010) Der Deutsche Naturstein-Preis, einer der renommiertesten Architekturpreise in Deutschland, wird 2011 erstmals europaweit ausgeschrieben und erhält den Untertitel "European Architecture + Stone".

Der Wettbewerb um den Deutschen Naturstein-Preis 2011 stellt Naturstein als einen Baustoff in den Vordergrund, der hinsichtlich der Rücksichtnahme auf Umwelt, Nachhaltigkeit und Energieeffizienz vorbildlich ist. Es sollen Baukonzepte in Europa ausgezeichnet werden, die beispielhaft sind für ...

  • eine hohe architektonische Qualität,
  • eine technisch-innovative Anwendung und
  • eine wirtschaftliche Konstruktion aus Naturstein.

Prämiert werden die vorbildliche Gestaltung und technisch zeitgemäße Konstruktion von Projekten in Europa, unter maßgeblicher Verwendung von Naturstein aus Europa, ausgeführt von Naturstein-Fachbetrieben.

Der Preis wird für realisierte Bauwerke vergeben, bei denen dem Baustoff Naturstein eine besondere architektonische Bedeutung zukommt und die beispielhafte Lösungen für die Gestaltung unserer Umwelt darstellen. Ausgelobt wird der Deutsche Naturstein-Preis 2011 vom ...

Der Deutsche Naturstein-Preis 2011 ist mit 30.000 Euro dotiert und ein anerkannter Architektur-Preis. 1981 wurde er zum ersten Mal vergeben. Die Idee, die der Deutsche Naturwerkstein-Verband mit dieser Initiative damals verband, bleibt bis heute unverändert aktuell: Planer an die Vielfalt und Schönheit des Baumaterials Naturstein heranzuführen. Zu den bisherigen Preisträgern zählen so bekannte Architekten wie Hans Hollein, Josef Paul Kleihues und Oswald Mathias Ungers.

Die Jury besteht aus ...

Teilnahmebedingungen

Eingereicht werden können ein oder mehrere Projekte, die nach dem 1. Januar 2005 fertig gestellt worden sind. Bereits präsentierte Arbeiten können eingereicht werden, wenn sie bisher nicht ausgezeichnet worden sind. Teilnahmeberechtigt sind Architektinnen und Architekten, Innenarchitektinnen und Innenarchitekten, Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten, die geistige Urheber und Planverfasser von in Europa fertig gestellten Bauwerken sind.


Umbau des Plenarsaalgebäudes Hessischer Landtag (Bild vergrößern)

Dokumentation

Über den Wettbewerb und die Preisträger wird eine Dokumentation veröffentlicht. Diese erscheint in der Zeitschrift Baumeister und in einem Sonderdruck. Dieser ist über den Deutschen Naturwerkstein-Verband (DNV), Würzburg zu beziehen.

Preisverleihung

Die Preisträger werden im Rahmen einer Preisverleihung ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet am 22. Juni 2011 im Rahmen der Internationalen Natursteinfachmesse Stone+tec 2011 in Nürnberg statt.

Die Wettbewerbsunterlagen können per E-Mail an die Redaktion Deutscher Naturstein-Preis angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)