Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/1774 jünger > >>|  

Achtung Kohlenmonoxid! Zuluft-Wächter sichern Frischluftzufuhr.

(26.10.2010) Bei gleichzeitigem Betrieb von Kaminofen und Dunstabzugshaube kann das gemütliche flackernde Feuer zur tödlichen Gefahr werden. Zuluft-Wächter - wie der DIBt-geprüfte von Marley - haben die Aufgabe, die lebensnotwendige Frischluftzufuhr sicherzustellen.


Kommt die Zeit der gemütlichen Kaminabende, dann können anheimelnde Wärmequellen in den heimischen vier Wände gefährlich und sogar tödlich werden. Nämlich dann, wenn Kamin oder Kaminofen gleichzeitig mit einem Abluftgerät wie einer Dunstabzugshaube oder einem Abluft-Wäschetrockner betrieben werden, ohne dass eine hinreichende Frischluftzufuhr sichergestellt ist. Denn sind Türen und Fenster geschlossen, erzeugt die laufende Dunstabzugshaube einen Unterdruck, der die Verbrennungsgase des gemütlich flackernden Kaminfeuers aus dem Schornstein zurück in den Wohnraum zieht. Das geruchlose und unsichtbare Kohlenmonoxid kann sogar zum Erstickungstod führen.

Deshalb verlangt die Feuerungsverordnung [§4(2)], dass in diesem Fall eine Sicherheitseinrichtung wie z.B. der funkgesteuerte Marley Zuluftwächter verwendet werden muss. Er sorgt dafür, dass sich die Abluft-Dunstabzugshaube nur bei geöffnetem Fenster einschalten lässt. So wird der gefährliche Unterdruck im Wohnraum ausgeglichen und verhindert, dass die Verbrennungsgase des Kaminofens in den Raum einströmen können. Der Sensor des Gerätes wird am Fensterrahmen befestigt und das Schaltgerät zwischen Abluftgerät und Wandsteckdose gesetzt. Bei geschlossenem Fenster unterbricht der Zuluftwächter die Stromzufuhr zur Abzugshaube. Dabei dürfen nur solche Geräte eingesetzt werden, die wie der Marley Zuluftwächter vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) geprüft und zugelassen worden sind.

Weitere Informationen zum Zuluft-Wächter können per E-Mail an Marley angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)