Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/1813 jünger > >>|  

Thermographie bringt Erleuchtung (auch) im Heizungskeller

(7.11.2010) Die Firma EFG Energie für Gebäude GmbH & Co. KG aus Kaufbeuren nutzt die Möglichkeiten moderner Wärmebildtechnik zur Optimierung ihrer Solar- und Heizsysteme. Unter dem Label "bySandlerTechnik" folgt das Unternehmen ganz dem Grundsatz, dass Solar- und Heizsysteme um so effizienter funktionieren, je präziser sie ausgelegt und eingestellt sind. Und dazu muss man eben in die Systeme hineingucken können - so EFG-Geschäftsführer Martin Sandler.


Die Vorgeschichte: Ein Anbieter eines Mini-Blockheizkraftwerkes wollte wissen, wie der Nutzungsgrad seines Gerätes durch die bySandlerTechnik verbessert werden könnte. Es ging/geht dabei um das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten - also um die Wechselwirkung von Wärmeerzeuger, Energiespeicher, Raumheizung und Trinkwassererwärmung (Foto vom Anlagenaufbau bei normalem Licht). Dazu wurden Messungen gemacht, umfangreiche Daten aufgezeichnet und diese in zahlreichen Tabellen dokumentiert. Doch dann stellte sich die Frage, wie man einem Nichttechniker die Vorteile eines optimierten Systems anschaulich und überzeugend darlegen könnte. Und so gelang die Wärmebildkamera in den Heizungskeller. Thermographie-Aufnahmen können nämlich auch sehr anschaulich aufzeigen, ...

  • wie die Temperatur des Wärmeerzeugers steigt,
  • wie der Schichtspeicher geladen wird,
  • wie sich die einzelnen Temperaturschichten aufbauen,
  • wie schon nach wenigen Minuten das erste heiße Trinkwasser zur Verfügung steht,
  • wie die Raumheizung gezielt mit Wärme versorgt wird, etc.

"Zunächst verwendeten wir diese Technik lediglich, um unseren Kunden die Funktionsweise unserer Anlagen grundsätzlich zu demonstrieren. Mittlerweile ist uns Technikern jedoch die Thermographie ein sehr wertvolles Instrument bei der Optimierung unserer Solar- und Heizsysteme geworden. Selbst ein Techniker erkennt mit Hilfe der Thermographie wesentlich leichter, wo noch Potentiale ausgeschöpft werden können, als mit Messreihen und Diagrammen," so Sandler und ergänzt: "Das Faszinierendste ist aber, zu beobachten, wie selbst Laien Solar- und Heiztechnik plötzlich mit völlig neuen Augen sehen." Thermographie, davon ist Sandler überzeugt, ist ein ideales Instrument, um Licht ins energetische Dunkel vieler Heizungskeller zu bringen. Damit böte sich dem Endverbraucher erstmals auch die Möglichkeit, die wirkliche Leistungsfähigkeit von Solar- und Heizsystemen selbst zu erkennen und ein Verständnis dafür zu entwickeln.

Weitere Informationen zur bySandlerTechnik und Thermographie im Heizungskeller können per E-Mail an EFG angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)