Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0003 jünger > >>|  

Buchankündigung: "Die Neuerfindung des Bauens"

  • Inspiriert vom 3. Internationalen Holcim Forum 2010, Mexiko-Stadt

(2.1.2011) Wie müssen sich Architektur, Ingenieurwesen und Bauweise entwickeln, damit Nachhaltigkeit automatisch in die Art und Weise eingeht, wie gebaute Umwelt entworfen, gebaut, genutzt und recycelt wird? Diese herausfordernde Frage war die Kernfrage des 3. Internationalen Holcim Forums in Mexiko-Stadt und die Inspiration für "Die Neuerfindung des Bauens". Das 440-seitige Buch enthält Artikel und Fallstudien von 38 international renommierten Architekten, Ingenieuren und Wissenschaftlern - darunter Keller Easterling, Bjarke Ingels, Anne Lacaton und Jean-Philippe Vassal, Amory Lovins, Elinor Ostrom, Jeremy Rifkin, Michel Rojkind, Werner Sobek und Michael Sorkin. Das Buch wurde bei drei Veranstaltungen eingeführt, bei denen die Schweizer Eidgenössische Technische Universität (ETH Zürich), die Universidad Iberoamericana (UIA) in Mexiko-Stadt und das Architekturforum Aedes in Berlin Gastgeber waren.

Die dringenden Herausforderungen an den Klimaschutz sowie knappe Rohstoffreserven, radikale demografische Verschiebungen und die Urbanisierung verlangen sowohl das Wissen als auch den Einsatz neuer Technologien, um die gebaute Umwelt zu umzugestalten. "Die Neuerfindung des Bauens" macht dabei zwei komplementäre Ansätze geltend, um dieses Ziel zu erreichen: Das Buch ...

  • gibt einerseits einen Überblick über neue Bautechniken, Materialforschung, Energiekonzepte, sowie Entwicklungsstrategien in der Architektur und
  • entdeckt andererseits die Weisheit der traditionellen Architektur mit ihrer nachhaltigen Nutzung von lokal verfügbaren Baustoffen, Bauweisen und Typologien.

"Die Neuerfindung des Bauens" räumt mit altem, technokratischem Verständnis von Bauen auf und feiert seine Neuerfindung mit einem fesselnden Beitrag zu Forschung und Praxis. Es präsentiert auch ein illustriertes Verzeichnis mit mehr als 230 Glossareinträgen, dass den Leser auf eine aufschlussreiche Reise durch das expandierende Universum des Bauens mitnimmt. Die differenzierte Betrachtung umfasst 4 Kernthemen:

  • Einfluss der Umstellung auf erneuerbare Energien auf Architektur und Städtebau.
  • Erfassung der spezifischen Details von Projekten, ohne ihre Komplexität vereinfachend auf bewährte Modelle zu reduzieren.
  • Konzeption von Materialien der gebauten Umwelt, die zu Ressourcen künftigen Bauens werden.
  • Beschreibung der verschiedenen Akteure, Interessengruppen und Nutzer, die zu den aktuellen Veränderungs-Prozessen beim Bauen beitragen.

Widmung für "Die Neuerfindung des Bauens" beim Holcim Forum 2010 von Werner Sobek, Direktor, Institut für Leichtbau Structural Engineering & Konzeption, Universität Stuttgart, Deutschland.

"Frankly, I can no longer stand the word sustainability. Architects brag about making sustainable buildings as if this was something special, whereas by now sustainability should be as essential as fire safety and structural stability. I hope that in five years it will no longer be necessary to speak explicitly of sustainable construction." - "Ehrlich gesagt, kann ich das Wort Nachhaltigkeit nicht mehr hören. Architekten prahlen mit dem Bau nachhaltiger Gebäude, als ob dies etwas Besonderes wäre, obwohl Nachhaltigkeit mittlerweile ebenso wichtig wie Brandschutz und Standsicherheit sein sollte. Ich hoffe, dass es in fünf Jahren nicht mehr nötig sein wird, explizit über nachhaltiges Bauen zu sprechen."

Bibliographische Angaben

  • Die Neuerfindung des Bauens
  • Herausgegeben von Ilka & Andreas Ruby
  • 48 Euro
  • Gebunden, Englisch, 440 Seiten, 23,5 x 17,5 cm
  • ISBN: 978-3-9813436-2-5
  • Verlag Ruby Presse

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)