Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0058 jünger > >>|  

BAU 2011-Vorberichte aus der Halle C3: "BAU-IT" und "Haustechnik"

(12.1.2011; BAU-Vorbericht) Das vordere Drittel der Halle C3 ist den Themen Aufzüge und Fahrtreppen sowie Gebäudeautomation- und -steuerung gewidmet. Daran schließt sich der Bereich Software und Hardware am Bau an.


aus dem Faltblatt 'Die BAU 2011 auf einen Blick' - sollte am Eingang der Messe ausliegen (Bild vergrößern)

Zu den Ausstellern der Halle C3 zählen (gleichsam im Hallenplan von links nach rechts durch die Halle laufend) ...

Im Mittelpunkt bei Lippert (C3/338) stehen die verschiedenen Designlinien für die Eingangsarchitektur mit außergewöhnlichen Materialoberflächen in Kombination mit Gebäudekommunikation und Zugangssteuerung -  darunter das netzwerkbasierte Video-Kommunikationssystem intelliport - siehe auch Beitrag "Ab Herbst 2010: Netzwerkbasierte Türkommunikation von Lippert" vom 7.9.2010.

Hiro (C3/135) will seine eingeführten Personenaufzüge, Treppenlifte, Plattform-Senkrechtaufzüge sowie Rollstuhl-Schrägaufzüge und -Hebebühnen zeigen. Hinzu kommen die immer wichtiger werdenden Personenaufzüge für Privathäuser, die den Verbleib in den eigenen vier Wänden bis ins hohe Alter erleichtern können - siehe z.B. den Beitrag "Privataufzug: Ein Leben lang mobil im Eigenheim".

... und viel Bausoftware

Mit einer neuen Version der 3D-Software KKP, mit der sich Wintergärten selbst bei außergewöhnlichen Geometrie-Wünschen entwerfen lassen, will Soft-Ing.-team (C3/129) die Planung und Kalkulation von Wintergärten erleichtern.

Tekla (C3/527) will Baufirmen, Generalunternehmern, Ingenieuren, Stahlbauern und Fertigteilherstellern demonstrieren, wie sie von der BIM-Lösung Tekla Structures profitieren können: Das 3D-Planungswerkzeug biete sich besonders für große Teams und internationale Projekte an und benötige selbst bei Großprojekten wenig Speicherplatz.

Bei ISD (C3/121) sind die neuen Versionen der CAD- und PDM-Lösungen HiCAD und HELiOS zu sehen, die insbesondere für den Stahl- und Metallbau mit umfangreichen Erweiterungen aufwarten sollen.

Nemetschek (C3/320) will schwerpunktmäßig über die Neuerungen bei Allplan informieren - vom erhöhten Bedienkomfort bis zur Einbindung des Internets als umfassende Informationsplattform. Zudem soll es einen Ausblick auf das Internetportal Allplan Connect geben, das künftig auch die Nutzung von Content on demand ermöglichen werde. Mit der Präsentationsplattform Allplan TV bietet das Unternehmen zudem während der Messe ein tägliches Programm an live moderierten Filmen, Interviews und vielem mehr.

Autodesk (C3/321) geht mit einer frei zugänglichen Web-Applikation für einen mobilen Zugriff auf Entwürfe mittels Cloud Computing neue Wege und will demonstrieren, wie Unternehmen mit Building Information Modeling-Lösungen ein interaktives, vernetztes Arbeiten realisieren und ihre Produktivität steigern können - und das bei gleichzeitig höherer Planungssicherheit und Kostenkontrolle.

G&W (C3/219) stellt California.pro vor. Die durchgängige Software für AVA und Kostenkontrolle unterstützt den Nutzer u.a. durch ein aktives Nachtragsmanagement, um Kosten und Verursacher von Nachträgen detailliert bestimmen zu können.

Graphisoft (C3/419) zeigt die aktuelle Version Archicad 14, die direkt nach der Messe auf den Markt kommen soll. Dank BIM-Server soll die simultane und standortunabhängige Zusammenarbeit eines Projektteams in Echtzeit möglich sein.

Integrierte Lösungen sind zentrales Thema bei RIB (C3/310) und passend dazu erlaubt die neue Version der 3D-CAD-Lösung Arriba CA3D eine direkte Integration mit RIB iTWO. Und das CAD-System Zeicon zum Zeichnen von Schal- und Bewehrungsplänen ist mit neuen Schnittstellen ausgestattet - beispielsweise für AutoCAD 2010. Zu den Neuerungen im Ingenieurbau-Software-Bereich gehört außerdem die Einarbeitung verschiedener aktueller Normen.

Softtech (C3/311) hat eine um eine CAD-Komponente erweiterte Version der Ausschreibungssoftware Avanti sowie die Version 8 der Entwurfs- und Visualisierungssoftware SketchUp angekündigt. Sie soll ein schnelleres Arbeiten und das einfache Einbinden von Entwürfen in die virtuelle Umgebung von Google Earth und Google Streetview ermöglichen.

Bei Bentley (C3/510) sind die aktuellen BIM-Lösungen für die Bereiche Architektur, Industriebau, Stahlbau, Haustechnik, Energieberechnung, Projektsteuerung sowie Dokumenten- und Facility Management zu sehen. Verbesserungen sollen u.a. die neue Version des Bentley Navigators und ein kostenloses Plugin für Revit zur Erhöhung der Interoperabilität von Software-Mischsystemen in Projekten bringen.

ORCA (C3/614) präsentiert das Komplettprogramm ORCA AVA zur Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung von Baumaßnahmen mit verschiedenen Funktionen zur Kostenberechnung, Kostensteuerung, Prognose und Kostenfeststellung. Anhand der Prognose hat der Planer jederzeit den aktuellen Projektkostenstand im Blick, was besonders wichtig ist bei Baumaßnahmen im Bestand , wo Unwägbarkeiten die Kosten schnell explodieren lassen können.

Asta Development (C3/505) will mit der neuen Version 11 der Projektmanagement-Software Asta Powerproject gefallen - mit erweiterten Funktionalitäten, neuer Gestalt und komfortablerer Bedienung.

MWM zeigt auf dem Gemeinschaftsstand des BVBS (C3/101) Anwendungen rund um die Themen Mengenermittlung und GAEB sowie die Möglichkeiten moderner Erfassungsmethoden mit Tablet PCs, Laser-Entfernungsmessern, Google Earth-Luftbildern oder GPS-Vermessungsgeräten.

Ebenfalls auf dem Gemeinschaftsstand (C3/101) präsentiert f:data neben den bereits eingeführten Softwareprodukten auch neXtbau zur durchgängigen Bearbeitung von Bauaufträgen sowie die Suchmaschine Bauprofessor für baurelevante Informationen.

Das IWW (C3/609) bietet Ingeneuren und Architekten Informationen zu Vertragsgestaltung, Honorarabrechnung, Auftragsabwicklung und betriebswirtschaftlicher Unternehmensführung sowie ein kostenloses Kennenlernangebot, das u.a. 28 kommentierte Musterverträge zur HOAI und 2 Testausgaben des Wirtschaftsdienstes umfasst.

C1 C2 C3 C4 Übersicht
B1 B2 B3 B4 B5 B6
A1 A2 A3 A4 A5 A6

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)