Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0060 jünger > >>|  

Revolution?! Mauermörtel aus der Schaumdose: DRYFIX Mauerziegel-Klebesystem

(13.1.2011; BAU-Vorbericht) Die Anforderungen an die Planung und Errichtung eines Hauses haben sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. Neben bauphysikalischen Qualitäten spielt zunehmend eine schnellere, unkompliziertere und wirtschaftlichere Verarbeitung eine große Rolle. All das sollte darüber hinaus optimalerweise zu jeder Jahreszeit und damit bei sehr unterschiedlichen Temperaturen - bis minus fünf Grad Celsius - gewährleistet sein. Vor diesem Hintergrund hat die Wienerberger AG das DRYFIX-Mauerziegel-Klebesystem entwickelt. Mit einem speziellen Schaumkleber sollen alle Arten von Wänden - insbesondere aus den eigenen Poroton-Planziegeln - errichtet werden können. Dazu wird der DRYFIX-Kleber anstelle von Dünnbettmörtel auf die plangeschliffenen Ziegel aufgetragen, um sie schnell, dauerhaft und sicher zu verkleben:

Eine Arbeitszeitersparnis von bis zu 50 Prozent gegenüber herkömmlichem Mauerwerk verspricht Wienerberger bei der Verwendung des DRYFIX-Klebesystems. Und das Resultat sei ein exaktes, optisch schönes, aber vor allen Dingen tragfähiges und gut wärmedämmendes Mauerwerk. Dieses, über Zulassungen baurechtlich abgesicherte System, steht für tragende und nichttragende Wände zur Verfügung.

Durch das einfache Auftragen mit einer Klebepistole entfällt zudem das Reinigen von weiteren Arbeitsgeräten und die Baustelle bleibt vermutlich sauberer. Hinzu kommt eine einfache Beschaffungs-Logistik und platzsparende Bevorratung. Zu klären wäre allerdings - z.B. auf der BAU bei Wienerberger in Halle A3 / Stand 101 -, wie die Dosen zu entsorgen sind.

Bild vergrößern
 

Das DRYFIX-Klebesystem wurde laut Wienerberger vor rund zehn Jahren entwickelt, umfangreich geprüft und zunächst erfolgreich in Österreich und Tschechien eingeführt. Mittlerweile ist das System in insgesamt neun Ländern zugelassen - so auch in der Slowakei, Ungarn, Polen, Frankreich, Italien, Slowenien und Kroatien -, und es habe sich bei professionellen Verarbeitern bestens bewährt. 2010 erhielt Wienerberger nach umfangreichen Nachweisen auch für Deutschland erste Zulassungen vom Deutschen Institut für Bautechnik, Berlin, für tragendes Mauerwerk.

Deutsche Markteinführung im zweiten Halbjahr 2011

DRYFIX ist eine international geschützte Marke der Wienerberger AG für einen qualitativ hochwertigen Mauerziegelkleber. Wienerberger hält gewerbliche Schutzrechte wie Patente und Gebrauchsmuster in vielen Ländern. Da die Anwendung des Mauerziegelklebens besonders vorteilhaft ist und bei der Verarbeitung sämtlicher Mauersteinarten zum Einsatz gebracht werden kann, wurden und werden Lizenzen auch an andere Ziegelhersteller sowie an den Kleberproduzenten für den Einsatz bei anderen Mauerwerkssystemen, zum Beispiel für Porenbeton und Kalksandstein, vergeben.

Die Wienerberger GmbH, Hannover, will das DRYFIX-Klebesystem für Planziegel im zweiten Halbjahr 2011 in Deutschland einführen.

Weitere Informationen zum DRYFIX-Klebesystem können per E-Mail an Wienerberger angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)