Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0062 jünger > >>|  

ACHTUNG: BAU beginnt später! ... und andere Tipps

(13.1.2011; BAU-Vorbericht) Das Wichtigste zuerst: Die BAU 2011 öffnet von Montag bis Freitag um 9:30 Uhr und endet jeweils um 18:30 Uhr - bislang lief die Messe immer von 9:00 bis 18:00 Uhr. Am Samstag, den letzten Messetag, öffnet die BAU ebenfalls um 9.30 Uhr und schließt aber wie gewohnt um 17 Uhr. Die Öffnungszeiten wurden 30 Minuten nach hinten verlegt, um dem Berufsverkehr auszuweichen. U-Bahnen und auch Autobahnen sind dann nicht mehr so voll, Aussteller und Besucher sollten eine bequemere An- und Abreise haben.

Print@home Ticket: zuhause ausdrucken, Zeit und Geld sparen

Wer Zeit und Geld sparen will, sollte seine Eintrittskarte zur BAU - falls nicht schon geschehen - online unter bau-muenchen.com/tickets kaufen. So kostet ...

  • die Tageskarte 22 anstatt 29 Euro,
  • die 2-Tageskarte 30 anstatt 39 Euro und
  • die Dauerkarte 45 anstatt 59 Euro.

Außerdem spart sich Wartezeiten vor Ort, wer bereits im Besitz einer Eintrittskarte ist. Das Verfahren ist einfach. Online-Bucher drucken ihr Print@home Ticket selbst aus und können damit direkt durch die Messe-Drehkreuze gehen. Das Print@home Ticket gilt zugleich als Fahrschein für die öffentlichen Verkehrsmittel. Für die Rückfahrt erhält man ein zusätzliches Ticket an einem der Info-Counter auf dem Messegelände.

Online-Katalog(e): Firmensuche per Mausklick





Ausstellersuche - leicht gemacht: Der neu gestaltete Online-Katalog gibt einen schnellen Überblick über alle auf der BAU vertretenen Unternehmen und hilft bei der gezielten Suche nach einem Aussteller. Per Mausklick wird man schnell fündig. Gesucht werden kann nach Firmennamen, Halle, Land oder Postleitzahl. Die Suche nach bestimmten Produkten, Materialien, Techniken oder Systemen wird durch das Warenverzeichnis erleichtert. Selbst die genaue Platzierung eines Ausstellers kann mit Hilfe des "Boothfinders" in Sekundenschnelle ermittelt werden. - Im Bild rechts oben der QR-Code zur BAU App im Apple App-Store, darunter der QR-Code zur Smartphone gerechten Web-Site mit dem Messekatalog - siehe auch "Mobiler Messe Guide" auf der BAU-Homepage.

Wem ein Online-Katalog bzw. eine App nicht genügt, kann beispielsweise noch die iPhone-App "MesseScout Innendämmung" installieren (entspricht dem dritten der rechts abgebildeten QR-Codes) - zumal das wichtige Thema "Innendämmung" in der offziellen BAU App ausgeblendet zu sein scheint. Die App "MesseScout Innendämmung", die auch über die MesseScout-Site im normalen Browser angezeigt werden kann, soll im übrigen kurz vor BAU-Beginn noch einmal upgedatet werden.

Grafisch und technisch sehr aufwändig (aber hinsichtlich der Nützlichkeit fehlt uns vielleicht in der Redaktion noch ein Gen oder eine Erleuchtung) ist die Navigations-App "Architronic Guide Bau" für iPhone und iPad (vierter QR-Code).

Und schließlich gibt es noch eine PDF-Version unserer "BAU 2011-Vorberichte aus der Hallen": baulinks.de/bau2011-vorberichte-von-baulinks.pdf (5. QR-Code). Das Layout - speziell die Schriftgröße - orientiert sich an einem DIN A5-Broschüren-Ausdruck via DIN A4-Duplex-Drucker bzw. an der Darstellung auf dem iPAD.

Anreise

Mit dem Auto: Ein dynamisches Verkehrsleitsystem weist Autofahrern den Weg zur Messe und führt sie zu den nächstgelegenen freien Parkplätzen (siehe Lageplan). Die Parkflächen auf dem Freigelände und das Parkhaus West öffnen zwei Stunden vor Messebeginn und schließen zwei Stunden nach Ende der Messe.

Mit der Bahn: Wer am Münchner Hauptbahnhof ankommt, sollte in die U-Bahn (Linie U2) umsteigen. Die Fahrt zum Messegelände - Haltestellen Messestadt West oder Messestadt Ost - dauert etwa 20 Minuten. Morgens und am Nachmittag bis nach Messeschluss fährt die U-Bahn im 5-Minuten-Takt. Ausstellerausweise und Eintrittskarten gelten als Fahrscheine für den öffentlichen Personennahverkehr, also auch für die U-Bahn. Was bedeutet: Wer sein BAU-Ticket online erwirbt (siehe oben), ist schon bei der Anreise zur BAU im Besitz eines Fahrscheins.

Mit dem Flugzeug: Flugreisende können das Airport-Shuttle vom Flughafen zur Messe nutzen. Die Busse fahren während der Messelaufzeit im 30-Minuten-Takt, Haltestellen befinden sich vor den Terminals 1 (Ausgang A und Zentralbereich) und 2 des Münchner Flughafens. Das Ticket für die Fahrt zum Messegelände und zurück kostet 12,50 Euro, die einfache Fahrt 7,50 Euro. Fahrzeit: max. 45 Minuten.

Vorberichte aus den Hallen ...
C1 C2 C3 C4  
B1 B2 B3 B4 B5 B6
A1 A2 A3 A4 A5 A6

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)