Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0098 jünger > >>|  

Porenbeton-Plansteine fix geklebt mit Ytong-Dryfix

(25.1.2011; BAU-Bericht) Xella Deutschland hat in München den Ytong-Dryfix-Plansteinkleber vorgestellt. Mit dem System darf nichttragendes Mauerwerk aus Porenbeton im Innenbereich errichtet werden. Statt mit üblichem Dünnbettmörtel lassen sich die Porenbeton-Plansteine mit dem Dryfix-Plansteinkleber bemerkenswert stark und dauerhaft verkleben.

Markus Blum, Geschäftsführer Vertrieb bei Xella Deutschland, sagt: "Auf der Baustelle ist Zeit bares Geld. Mit dem neuen Ytong Dryfix stellen wir ein System vor, das die Arbeitzeit bei der Erstellung von nichttragenden Innenwänden deutlich verkürzt." Das von Ytong-Dryfix System besteht aus ...

  • Verpackungseinheiten in den Größen 500 ml oder 750 ml,
  • einem Pistolenadapter und
  • dem Ytong-Dryfix Reiniger.

Vor Gebrauch wird die Plansteinkleber-Dose auf den Pistolenadapter geschraubt; über den Abzughebel lässt sich bei der Verarbeitung die Austrittsmenge regulieren. Auch das Entfernen von Verunreinigungen sollte sich als einfach erweisen: Der Reiniger wird dazu auf den noch nicht ausgehärteten Kleber gesprüht und die Reste mit einem Lappen entfernt. Zum Säubern der Klebepistole wird der Ytong Dryfix Reiniger auf den Adapter geschraubt und der Abzug mehrmals gedrückt.


 

Ytong-Dryfix eignet sich für den Neubau ebenso wie zum nachträglichen Innenausbau mit allen Planstein-Dicken. Eine 750 ml Dose soll bei einer Wandstärke bis zu 11,5 cm für ca. 5,70 Quadratmeter ausreichen. Ist eine Stoßfugenverklebung erforderlich, verringere sich die Reichweite auf ca. 4 Quadratmeter Wandfläche. Der Ytong-Dryfix Plansteinkleber soll ab Frühjahr 2011 im Baustoff-Fachhandel erhältlich sein.

Übrigens: Das Dryfix-System wurde von Wienerberger entwickelt und kann in der Poroton-Welt bei nichttragenden und tragenden(!) Wänden eingesetzt werden - siehe auch Beitrag "Revolution?! Mauermörtel aus der Schaumdose" vom 13.1.2011.

Weitere Informationen zu Ytong-Dryfix können per E-Mail an Xella angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)