Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0102 jünger > >>|  

MEAs Dämm-/Dichtsystem für Keller Thepro in zwei Versionen

(26.1.2011; BAU-Bericht) Mit seinen Komplettlösungen für den Kellerbau bietet MEA Systeme an, die eine spürbare Arbeitserleichterung auf der Baustelle und Ausführungssicherheit für alle Beteiligten versprechen. Dazu passend stellte das bayerische Unternehmen auf der BAU sein Anfang 2010 lanciertes Thepro Bausystem nun in einer zweiten Variante sowie die Montage-Dämmplatte Meafix Aqua für Kellerlichtschächte vor. Beide Bauelemente sind für eine hochwirksame Wärmedämmung und effektive Abdichtung gegen Wasser konzipiert.

Das Thepro Bausystem setzt auf eine Kombination von Wärmedämmung und Abdichtung sowie hinterlaufsicherer Beschichtung. Zur Erinnerung: Standardmäßige, bituminöse Dichtungsbahnen werden schon bei kleinsten mechanischen Beschädigungen vom anstehenden Wasser unterwandert. Beim Thepro Bausystem soll dagegen die spezielle Beschichtung durch eine unlösbare Verbindung mit der Betonwand ein Hinterlaufen der Dichtungsebene und der Dämmung verbinden - selbst bei massiven Beschädigungen. Der Effekt: Feuchtigkeitsschäden werden vermieden.

EPS bei Bodenfeuchte, XPS bei drückendem Wasser

Das Thepro Bausystem bietet der Hersteller nun in zwei Ausführungen an:

  • Thepro 4 als Einsteigerprodukt in EPS erfüllt die Anforderungen der DIN-Normen 4108-10 sowie 18195 Bauwerksabdichtungen Teil 4. Keller sind damit abgedichtet gegen Bodenfeuchte (Kapillarwasser und Haftwasser) und nicht stauendes Sickerwasser an Bodenplatten und Wänden.
  • Die Premiumausführung Thepro 6 in XPS erfüllt zusätzlich die DIN 18195 Teil 6. Das Untergeschoss ist so gegen von außen drückendes Wasser und aufstauendes Sickerwasser geschützt.

Beide Varianten werden im Wandbereich als komplette Einbauteile mit bis zu sechs Metern Länge inklusive der Deckenrandschalungen und aller Aussparungen auf die Baustelle geliefert. Dadurch verkürzen sich die Bauzeit sowie der Schalungsaufwand ganz erheblich.

Durch die integrierte Wärmedämmung sollten sich nicht nur die Anforderungen der DIN 4108-10 leicht einhalten lassen, sondern auch die der Energieeinsparverordnung. Darüber hinaus entfallen im Vergleich zur konventionellen Bauweise einige Arbeitsschritte: Durch die Konstruktion der Stirnrandschalung (SRS) müssen beispielsweise aufwändige Fugenarbeiten sowie Hohlkehlen nicht mehr ausgeführt werden. Außerdem ist weniger Beton notwendig. Die Montage ist unkompliziert und witterungsunabhängig.

sichere Kellerlichtschacht-Montage ohne zu bohren

Der Einbau von Kellerlichtschächten gehört zu den komplexeren Arbeiten auf der Baustelle. Wird falsch gemessen oder gebohrt, kann die Perimeterdämmung beschädigt werden. So entstehen schnell Wärmebrücken. Mit der Montage-Dämmplatte Meafix Aqua hat der Hersteller ein verarbeiterfreundliches System für seine Lichtschächte entwickelt, das auch in Baugebieten mit hohen Grundwasserständen oder zeitweise drückendem Wasser zum Einsatz kommt. Die Lösung hat eine Druckfestigkeit von 200 bis 300 kPa bei 10 Prozent Stauchung sowie eine Rohdichte von 30 kg/m³. Darüber hinaus verfügt sie über beste Wärmedämmeigenschaften. Kommt daneben noch das neue Meafix Sockelelement zum Einsatz, lassen sich im Fensterbereich auch Frostschäden durch Bodenfeuchte vermeiden.

Als weiterer Vorteil gilt die einfache Montage. Das Element ist schon ab Werk mit den notwendigen Befestigungspunkten ausgestattet. So kann der Lichtschacht auf der Baustelle von nur einer Person angebracht werden. Die Perimeterdämmung bleibt unbeschädigt, da nicht mehr gebohrt werden muss. Die Montage-Dämmplatte ist zudem auf das weitere Sortiment des Herstellers abgestimmt. Meafix ist mit Fensterausschnitten passend zu den Zargenfenstern erhältlich. Zudem gehören zur Komplettlösung der Perimeterabdeckrahmen, der passende Lichtschacht sowie das Befestigungsset für die schnelle und fehlerfreie Montage - siehe auch Beitrag "Komplett mit Lichtschacht, Kellerfenster und Montagedämmplatte" vom 4.11.2009.

Weitere Informationen zum Thepro Bausystem sowie Meafix Aqua können per E-Mail an MEA Bausysteme angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)