Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0107 jünger > >>|  

Schöck Balkonsysteme startet mit eigenem Marktauftritt

(26.1.2011; upgedatet am 22.9.2014: Die Schöck Balkonsysteme GmbH hat alle Geschäftsaktivitäten als Systemanbieter für Balkone eingestellt.) Auf der BAU 2011 präsentierte sich die im Juni 2010 gegründete Schöck Balkonsysteme GmbH erstmals der breiten Öffentlichkeit. Der Messe-Auftritt (gemeinsam mit der Schöck Bauteile GmbH) bildete den Auftakt eines eigenen Marktauftritts in Deutschland.

Mit einem separaten Online-Auftritt und einer im Frühjahr startenden Kommunikationskampagne sollen nach der Messe neue Akzente am Markt gesetzt werden. "Als neue Marke unter dem Schöck-Dach fokussieren wir uns auf modulare Systemlösungen im Balkonbau", so Dr. Peter Kaiser, Mitglied der Geschäftsleitung von Schöck Balkonsysteme. "Der Name Schöck und die Schöck Isokorb-Produkte stehen für jahrzehntelange Erfahrung im Bereich wärmetechnischer Entkopplung. Dieses Know-how bündeln wir und setzen es zur Entwicklung innovativer Balkonsysteme ein."

Der Markt für Balkone wächst allemal. Im Rahmen der Modernisierung von Bestandsimmobilien kommt es in Zukunft nicht nur auf hochwertige und attraktive Balkonsysteme an, sondern mit Blick auf die strengen Vorgaben der Energieeinsparverordnung vor allem auch auf thermisch optimal entkoppelte Lösungen - siehe z.B. Beitrag "Experimentelle Sanierung und Wohraumaufwertung mit VIPs und Balkonen" vom 26.8.2010.

Balkonturm machte System- und Designvielfalt hautnah erlebbar

In München hatte Schöck Balkonsysteme passend zum neuen Marktauftritt gleich einen knapp sieben Meter hohen Balkonturm aufgebaut - siehe Bild rechts vom Vortag der Messe (noch ohne die üblichen Massen an Besuchern). Noch nie zuvor soll es ein solch hohes und komplett begehbares Produktmuster gegeben haben. Mit diesem "Hingucker" präsentierte das neue Unternehmen den Besuchern seine Lösungen für Anbaubalkone bei Bestandsimmobilien. Zwei Balkonsysteme - auf 2 Stützen und frei auskragend - waren direkt am Turm auf jeweils zwei Etagen angebaut worden und luden Architekten, Bauplaner und Investoren zum persönlichen Erleben der Balkonlösungen ein.

"Wir haben die Systeme erlebbar gemacht, die auch in unserem Angebot den Schwerpunkt bilden", so Dr. Peter Kaiser. "Das 2-Stützen-System besticht durch seine schnelle Montage und ist optimal thermisch entkoppelt. Die frei auskragenden Balkone wiederum stellen die Königsdisziplin im Balkonbau und eine ganz besondere bauliche Herausforderung dar. Musterbalkone wie diese sind ideal, um Besuchern am Stand die Vorteile der verschiedenen Lösungen hautnah zu vermitteln."

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)