Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0111 jünger > >>|  

Hebeschiebetür als thermisch getrennte Alu/Ganzglas-Konstruktion

(27.1.2011; BAU-Bericht) Glasfassaden und -türen sind eines der beliebtesten Gestaltungsmittel moderner Architektur und aus dem Hochbau nicht wegzudenken. Mit Glas lassen sich lichtdurchflutete Räume und der freie Ausblick in Natur und Landschaft verwirklichen - beispielsweise mit Foppe Essenza, einem thermisch getrennten Schiebetüren-Programm, bei dem das tragende Aluminiumprofil von den beiden äußeren Glasscheiben vollständig überdeckt ist. Mit seinem minimierten, zurückhaltenden Design bietet sich das System für viele Einsatzzwecke an. Foppe Essenza ist zwar als Außenfassade konzipiert, jedoch auch ohne Änderung im Innenbereich einsetzbar.

Das Schiebetüren-Programm Essenza besteht aus 8 Millimeter dicken Glasscheiben und einem Luftzwischenraum von 32 Millimetern. Die äußere Verglasung kann bei Bedarf auch als Verbundglas 4/4 Millimeter mit dazwischen liegender Folie ausgeführt werden.

Zusätzlich zur Doppelverglasung ist auch die Ausführung als Dreifachverglasung möglich, so dass ein Scheibenverbund mit zwei Luftkammern entsteht. Das tragende thermisch getrennte und anodisierte Aluminiumprofil nimmt die Beschläge zum Heben und Senken des Flügels auf. Die Flügel- und Rahmenprofile bestehen aus der Aluminiumlegierung EN AW 6060 und glasfaserverstärken Polyamidstäben.

Der Ganzglasflügel Essenza ist 48 Millimeter, der Rahmen 106 Millimeter dick. Wenn die Wetterschutzleiste und das Profil mit Staubschutzkappe T-Rex verwendet wird, erreicht die Rahmenbreite 120 Millimeter.

Essenza ist standardmäßig mit dem patentierten Türschwellenprofil T-Rex ausgestattet, das eine hohe Luft- und Wasserdichtheit sowie ausgezeichnete Wärmedämmung erwarten lässt. T-Rex ist mit seiner thermischen Trennung, die konsequent unterhalb den beiden Laufebenen liegt, eine Besonderheit. Die waagrechten Blendrahmen werden gegenläufig zusammengeführt. Die erwähnte thermische Trennung liegt dadurch immer unterhalb der geschlossenen Schiebeflügel:

Eine zweiflügelige Essenza Schiebetür in den Abmessungen 2400 x 3200 Millimeter weist folgende Werte auf:

  • Widerstand gegen Windlast: Klasse C4 nach EN 12210
  • Luftdichtheit: Klasse 4 nach EN 12207
  • Schlagregendichtheit: Klasse E900 nach EN12208

Bereits in der Standardausführung bietet die Essenza laut Foppe eine erhöhte Sicherheit durch Schließstellen, die einer Zugbeanspruchung bis zu 600 kg standhalten. Zusätzlich seien Komponenten verbaut, die das Aushebeln der Tür erschweren würden. Und auf Wunsch könne die Sicherheit der Tür durch zusätzliche Schlossbeschläge und eine Aushebelsicherung erhöht werden.

Die Rahmenprofile, die Wetterschutzleisten und die Abdeckungen für das Türschwellenprofil T-Rex sind in folgenden Oberflächenbehandlungen und -farben lieferbar:

  • Standardlackierungen: Silber metallic (372), reinweiß (410), weiß 9010 (611), schwarz 9005 (500), perlweiß 1013 (430).
  • Serienmäßig anodisiert: silbern (020), schwarz (190), bronzefarben (060), dunkelbraun (150).
  • Weitere Farben gibt es auf Anfrage.

Weitere Informationen zum Schiebetüren-Programm Essenza können per E-Mail an FOPPE Metallbaumodule angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)