Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0158 jünger > >>|  

NEU: Lines² von Rockpanel im XL-Format

(4.2.2011; BAU-Bericht) Ob schmales oder breites Paneel, in beliebiger RAL-Farbe, geschraubt, genagelt oder geclipt mit schmaler oder breiter Fuge: Das erneuerte Sortiment "Lines²" von Rockpanel will dem Gestalter verschiedene Optionen beim Umgang mit traditionellen Nut-und-Feder-Paneelen an die Hand geben. Ein neuartiges Clip-System verspricht zudem eine hohe Flexibilität in der Verarbeitung, gestattet ggfls. den schnellen Austausch einzelner Paneele und soll sicherstellen, dass die Unterkonstruktion optimal hinterlüftet wird.

Rockpanel ermöglicht mit seinem erweiterten Lines²-Sortiment für die Verarbeitung im Nut-und-Feder-System Fassadengestaltungen mit zwei verschiedenen Paneelbreiten sowie unterschiedlich dominanten Fugen. Ebenfalls interessant für den Gestalter und wichtig für den Gebäudebetreiber respektive Nutzer: Absolut wetter- und UV-beständig sollten die Lines²-Fassadenpaneele für viele Jahre ihre markante Optik behalten - auch bei Verwendung sehr dunkler Farben, wie der Hersteller verspricht.

Lines² XL und Lines² S

Durch die Einführung der neuen Paneele Lines² XL stehen dem Markt ab sofort aufeinander abgestimmte Fassadenpaneele in zwei unterschiedlichen Breiten zur Verfügung: Lines² XL ist annähernd doppelt so breit wie Lines² S, das bewährte Paneel im klassischen Format. Damit können Fassaden abwechslungsreicher gestaltet werden - zumal das Spiel mit den so gut sichtbaren Fugen großen Fassadenflächen zusätzlich Struktur und Lebendigkeit verleihen kann.

Wetter- und UV-beständig in jeder Farbe

Die Paneele der Produktfamilie Lines² sind immer dann die optimale Lösung, wenn Fassaden Wind und Regen in besonderer Weise trotzen müssen oder starker Sonneneinwirkung ausgesetzt sind. Der Rohstoff Basalt, eine besonders hochwertige Lackierung und ein spezielles Herstellungsverfahren nämlich gewährleisten eine gleichmäßige, absolut wetterbeständige Beschichtung und zuverlässige Farbechtheit auf Jahrzehnte. Serienmäßig lieferbar sind elf Farben von Dunkelgrau über Terracotta und Dunkelgrün bis zu Elfenbein, Creme und Weißgrau. Der Hersteller ist aber auch in der Lage, Paneele in allen gängigen RAL- oder NCS-Farben herzustellen.

Stabil wie Stein, flexibel wie Holz

Der für die Fassadenpaneele Lines² eingesetzte natürliche Rohstoff Basalt erfährt in dem Herstellungsprozess die Wandlung zu einem ausgesprochen langlebigen Produkt mit besonderen Materialeigenschaften: Während bei den meisten herkömmlichen Fassadenbekleidungen Temperaturschwankungen und Luftfeuchtigkeit zu mehr oder weniger starken Ausdehnungen oder Schrumpfungen führen, bleiben die Produkte von Rockpanel stabil. Sie sollen sogar dimensionsstabiler sein als Beton.

Dank ihres geringen Gewichtes können die Fassadenpaneele von einem einzelnen Monteur allein verarbeiten werden. Auf Maß gebracht werden die Paneele ganz flexibel auf der Baustelle mit gängigem Werkzeug für die Holzverarbeitung. Ein Finishing der Schnittkanten sei nicht nötig.

Traditionelle Montage oder Clip-System?

In beiden Breiten lassen sich die Lines²-Fassadenpaneele  auf traditionelle Weise unsichtbar als Nut- und Federschalung mit Rillennägeln oder Schrauben befestigen. Alternativ steht mit dem neuartigen patentierten Befestigungs-Clip aber auch eine Montagemethode zur Verfügung, die nicht nur das Linienspiel mit einer breiten Fuge möglich macht, sondern auch später den schnellen Austausch einzelner Paneele erleichtert:

Die Entscheidung für den Einsatz des neuartigen Befestigungs-Clips empfiehlt Rockpanel in jedem Falle auch dann, wenn sichergestellt werden sollte, dass die Unterkonstruktion optimal hinterlüftet und das Eindringen von Feuchtigkeit reduziert wird.

Weitere Informationen zu Lines² können per E-Mail an Rockwool Rockpanel angefordert werden; siehe zudem auch Rockpanel Handbuch: Tafeln für Fassaden und Dachdetaillösungen.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)