Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0164 jünger > >>|  

Neues WDVS ermöglicht hoch schlagfeste und dunkelfarbige Hochhausfassaden

(5.2.2011; BAU-Bericht) Seit mehr als 40 Jahren bewährt sich StoTherm Classic rund um den Globus. Die jüngste Weiterentwicklung des organischen Wärmedämm­verbund­systems ermöglicht nun auch im nichtbrennbaren Bereich - baurechtlich relevant für Hochhäuser - die Verwendung von sehr dunklen Farbtönen. Hinzu kommt eine Stoß- und Schlagfestigkeit von bis zu 100 Joule.

Mineralische Komponenten erschließen aufgrund ihrer Nichtbrennbarkeit die Höhe

StoTherm Classic S1 ist dank der Verwendung von Steinwolledämmplatten und organischen Systemkomponenten, die mit dem extrem widerstandsfähigen und hitzebeständigen Rohstoff Basalt versehen sind, nicht brennbar nach DIN EN 13501 und damit Hochhaus-geeignet. Zur Erinnerung: StoTherm Classic - ohne "S1" - verwendet wie viele andere WDV-Systeme Dämmstoffplatten aus brennbarem Polystyrol.

Organische Putze erlauben dunkle Fassaden

Die Neuentwicklung ermöglicht Anwendungen, die mineralischen Systemen aufgrund der eingeschränkten Tönbarkeit ihrer Oberputze bauphysikalisch nicht erlaubt sind - nämlich Hochhäuser mit dunklen Farbtönen zu verputzen: Bei Verwendung von StoTherm Classic S1 können (müssen aber nicht) sehr dunkle Farben mit einen Hellbezugswert unterhalb der magischen 20%-Grenze eingesetzt werden. Kleiner Querverweis: Stos mineralisches WDV-System "StoTherm Mineral" verwendet ebenfalls Steinwolledämmplatten, wird aber mit mineralischen Oberputzen nach EN 998-1 verputzt.

StoTherm Classic S1 zeigt zudem eine hohe Resistenz gegenüber Algen und Pilzen, ist durchlässig für Wasserdampf sowie Kohlendioxid. Mit dem neuen Dämmsystem können Niedrigenergie- wie auch Passivhäuser realisiert werden. Die Verarbeitung läuft wie gewohnt ab und kann aus dem Standard-Sortiment mit StoSilos auch im großen Maßstab rationell erfolgen.

Weitere Informationen zu StoTherm Classic S1 können per E-Mail an Sto angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)