Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0193 jünger > >>|  

Aerorock UD: Aerowolle für die raumsparende Untersparrendämmung

(8.2.2011; BAU-Bericht; upgedatet am 23.2.2016: Aerowolle-Produkte werden von Rockwool nicht mehr angeboten!) Die nachträgliche energetische Ertüchtigung von Steildächern mit geringen Sparrenhöhen, die bisher nur sehr begrenzt von innen oder mit erheblichem Aufwand von außen gut gedämmt werden konnten, bekommt eine neue Option: Durch die Kombination einer klassischen Zwischensparrendämmung mit der zur BAU vorgestellten Untersparren-Verbundplatte "Aerorock UD" sollen sich auch diese Dächer zu einer wärmenden Hülle gemäß EnEV 2009 wandeln können.

Kern des neuen Systems "Aerorock UD" ist die 2010 von Rockwool in den Markt eingeführte Aerowolle - siehe auch Beitrag "Aerowolle kombiniert für bemerkenswerte λ-Werte Aerogel und Steinwolle" vom 28.5.2010. Platzsparend sorgen Systeme auf der Grundlage dieses neuen Dämmstoffes mit der bemerkenswert niedrigen Wärmeleitfähigkeit λ = 0,019 W/mK für eine gute Dämmung der Gebäudeaußenwand von innen und - jetzt neu - von Dachschrägen. Der Einsatz der neuen Untersparren-Verbundplatte "Aerorock UD" ermöglicht beispielsweise die nachträgliche energetische Sanierung nach EnEV 2009 von Altbau-Steildächern mit Sparrenhöhen von nur 120 oder 140 mm.

Hart im Nehmen

Bei Aerorock UD handelt es sich um eine Verbundplatte aus 20 bzw. 40 mm Aerowolle in Kombination mit einer 10 mm dicken Gipskartonplatte. Die 1.200 x 600 mm großen Verbundplatten werden mit Senkkopfschrauben direkt auf die Unterkonstruktion geschraubt. Die umlaufend abgeflachten Kanten ermöglichen anschließend eine komfortable Fugenverspachtelung. Daraus ergibt eine malerfertige, weiße Oberfläche und insgesamt eine erhöhte Stoßfestigkeit.

Preise und Kosten

Aerowolle-Produkte sind deutlich teurer als normale Dämmbahnen oder -matten aus üblicher Mineralwolle. Durch ihren Einsatz lässt sich allerdings an anderer Stelle erheblich Geld einsparen - beispielsweise wenn ein Dämmen von außen incl. neuer Dachdeckung oder eine aufwändige Sparrenaufdopplung, die zudem Wohnfläche kostet, vermieden werden kann. Wie Rockwool vorrechnet, werde dagegen beim Einbau von ...

  • 12 cm Rockwool "Klemmrock 035" als Zwischensparrendämmung und
  • 5 cm "Aerorock UD" als Untersparrendämmung

... die Anforderung der EnEV 2009 (U-Wert ≤ 0,24 W/m²K) sogar um zehn Prozent unterschritten.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)