Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0197 jünger > >>|  

Homatherm komplett mit Holzfaser- und Zellulosedämmstoffen

<!---->(9.2.2011; BAU-Bericht) Auf der BAU präsentierte Homatherm erstmals ein Komplettsortiment aus Holzfaser- und Zellulosedämmstoffen aus eigener Fertigung. Die Dämmstoffe werden im ressourcenschonenden Trockenverfahren hergestellt und können vom Keller bis zum Dach eingesetzt werden. Außerdem ist Homatherms Planungssoftware nun in einer ersten Online-Version  verfügbar.

Steigende Energiepreise und auch das weiter wachsende Bedürfnis nach gesunden und klimafreundlichen Baumaterialien führen zu einer erhöhten Nachfrage an hochwertigen aber zugleich wirtschaftlichen Dämmstoffen. Die breitgefächerte Produktpalette des thüringischen Unternehmens bietet nun ...

  • druckfeste Dämmplatten aus Holzfasern,
  • flexible Dämmmatten aus Holz- und Zellulosefasern sowie
  • lose Dämmflocken aus Zellulose.

Verschiedene Dicken, Formate oder Hydrophobierungseigenschaften machen die einzelnen Matten, Platten und Flocken - sowie Kombinationen daraus - zur Dach-, Wand-, Fassaden-, Geschossdecken- und Fußbodendämmung.

Neben der Schadstofffreiheit durch die Verwendung natürlicher Rohstoffe versprechen die Dämmstoffe einen ausgezeichneten Schall-, Hitze- und Feuchteschutz - entscheidende Kriterien für modernes, wohngesundes Bauen. Speziell der bekanntermaßen hohe Schallabsorptionsgrad von Holzfasserdämmplatten kann für eine angenehme Ruhe in Wohnräumen sorgen. Der diffusionsoffene Charakter und die hohe Feuchtespeicherfähigkeit der Holzfaserdämmung bewirken außerdem einen guten Feuchteschutz und bietet die Grundlage für ein angenehmes Raumklima. Die Dämmung leistet auf diese Weise einen aktiven Beitrag zur Bauschadensprophylaxe.

Matten, Platten, Flocken

Die druckfesten Dämmplatten der Q11-Generation von Homatherm zeichnen sich durch eine hohe Stabilität und Kantenfestigkeit sowie eine verhältnismäßig niedrige Wärmeleitfähigkeit aus. Druckfeste Dämmplatten sind für die verschiedenen Einsatzzwecke an Dach, Wand, Decke oder Fußboden in unterschiedlichen Festigkeiten und Hydrophobierungseigenschaften erhältlich. Verschiedene Dicken, von 40 bis 240 Millimetern, ermöglichen eine wirtschaftliche einschichtige Verlegung. Mit "EnergiePlus comfort" und "EnergiePlus massive" bietet Homatherm zudem zwei bauaufsichtlich zugelassene Wärmedämm-Verbundsysteme für den Holzrahmenbau und den Massivbau - siehe auch Beitrag "Zulassungskonforme Wärmedämm-Verbundsysteme von Homatherm" vom 28.7.2010. Druckfeste, homogene Putzträgerplatten aus Holzfasern bilden die Grundlage des Systems. Planungssicherheit bietet die seit Ende 2010 vorliegende Europäische technische Zulassung (ETA) für die Systeme.


EnergiePlus comfort für Holzrahmenbau

Die flexiblen Dämmmatten aus Holz und Zellulose sind in Dicken zwischen 40 und 200 mm und Klemmweiten bis zu 1.200 mm lieferbar. Insbesondere für Dächer, Wände und Installationsebenen verstehen sie sich als wirtschaftliche Lösung. Mit ihrer kompakten Struktur eignen sich beispielsweise flexCL Zellulosedämmmatten für alle Aufgabenbereiche, bei denen ein besonders hoher Schallschutz gefordert ist. Als weltweit einziger mattenförmiger Dämmstoff aus Zellulose schmiege sich flexCL naht- und fugenfrei in die Gefache ein und passe sich auch asymmetrischen Querschnitten formschlüssig an. So könnten vor allem Schall- und Wärmebrücken weitgehend vermieden werden.

Für das wirtschaftliche Dämmen schwer zugänglicher Bereiche und großer Dämmdicken bietet Homatherm verbesserte fineFloc Zelluloseflocken. Die neuen, ökologischen Dämmflocken besitzen mit 0,039 W/mK eine verhältnismäßig niedrige Wärmeleitfähigkeit und zeichnen sich durch gute Fließeigenschaften aus. Die bauaufsichtlich zugelassene Zellulosedämmung ist dampfdiffusionsoffen, boratfrei und schimmelresistent. Die Rohdichte der Dämmflocken kann auf das jeweilige Bauteil angepasst werden. Durch die verbesserten Fließeigenschaften soll die neue fineFloc Dämmung setzungssicherer sein und sich schneller verarbeiten lassen. So seien Dämmdicken bis hin zum Passivhausstandard in nur einem Arbeitsgang möglich.

Homatherm Planungssoftware: mit drei Klicks zur passenden Dämmlösung

Der Dämmstoffhersteller hat in München die erste Online-Version der bereits etablierten Homatherm-Planungssoftware zur Auswahl abgestimmter Dämmlösungen präsentiert. Das umfangreiche Sortiment kann so auch von unterwegs mit wenigen Klicks übersichtlich und auf die Bedürfnisse der Planungsaufgabe angepasst dargestellt werden. Mit der neuen Online-Version kann zudem individueller geplant werden: So ist beispielsweise ein Holzanteil von 10% oder 15% wählbar und die erforderliche Dämmstoffdicke für die Sanierung - z.B. nach Passivhausstandard - lässt sich gezielt ermitteln. Daneben können auch der Brandschutz und Schallschutz sowie der sommerliche Hitzeschutz in den Fokus der Berechnungen gestellt werden.

Mit nur drei Klicks zur Ausschreibung: Die Produktempfehlungen lassen sich in einer Ergebnisliste zusammenfassen und ausdrucken. Zusätzlich erstellt das Planungstool die CAD-Details und generiert ein Leistungsverzeichnis für die Ausschreibung. Genutzt werden kann die Planungssoftware nach einer kostenfreien Anmeldung über die Homatherm-Website unter homatherm.com/planen.

Weitere Informationen zu Holzfaser- und Zellulosedämmstoffen können per E-Mail an Homatherm angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)