Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0212 jünger > >>|  

Essmann bewegt(e) Dach und Fassade für Licht und Luft

(10.2.2011; BAU-Bericht) Auf der BAU präsentierte sich die Essmann Group mit den beiden Unternehmen Essmann GmbH und STG-Beikirch Industrieelektronik + Sicherheitstechnik GmbH & Co. KG. Besonderer Hingucker auf dem gemeinsamen Messestand war das Architekturmodell eines Industriegebäudes und angrenzendem Verwaltungsgebäude, an dem die beiden Unternehmen ihre Geschäftsbereiche rund ums Flachdach und die Fassade verdeutlichten. Per Touchscreen konnten sich Interessenten über Leistungsmerkmale, Produkte, Schwerpunktthemen und den Kundennutzen informieren.

Lamellengeräte mit Echtglas und Einklemmschutz

Lamellengeräte gehören traditionell zum Produktprogramm von Essmann. Es sind in der Regel zweckmäßig konstruierte, funktionsbedingte Bauteile für Dach und Fassade. In Ergänzung zum bestehenden Produktprogramm bietet Essmann in diesem Jahr erstmals eine designorientierte Variante an. Neu daran ist nicht nur die Ausführung, mit einer wärmebrücken-optimierten, zweischaligen, thermisch getrennten Konstruktion, sondern auch die Technik.

Im Gegensatz zu bisherigen Lösungen verfügen die neuen Lamellengeräte wahlweise über Echtglasausstattungen. Alternativ sind Varianten mit PC-Platten mit oder ohne AeroTech (siehe unten) oder in Alu möglich. Die in München gezeigte Ausstattungsvariante verfügte zudem über einen Einklemmschutz. Hierfür hat STG-Beikirch einen entsprechenden berührungslosen Einklemmschutz für automatisch bedienbare Bauelemente entwickelt, der in diesem Fall den Schließvorgang der Lamelle automatisch stoppt.

Lichtkuppel comfort plus mit integriertem Kettenantrieb

Die Essmann Lichtkuppel comfort plus mit Wärmeschutzverglasung aus Echtglas wurde mit einer Echtglasvariante und einem profilintegrierten, verdeckt liegenden Kettenantrieb gezeigt. Damit wird sie zu einem vielfach einsetzbaren Bauelement, nicht nur für den Industriebau, sondern auch für den gewerblichen oder kommunalen Hochbau - und eventuell auch den Wohnungsbau - siehe auch Beitrag "Glasklare Lichtkuppel mit Wärmeschutzverglasung" vom 6.11.2009) und folgendes Foto von der Messe mit einem angedeuteten Schnitt durch die Dachkonstruktion:

Der Elektroantrieb der Lichtkuppel kann übrigens unabhängig von der Hausstromversorgung erfolgen. Für den erforderlichen Energieschub sorgt dann ein aufgeständertes Photovoltaikmodul (Dünnschichtvariante). Zwei Akkus speichern die Sonnenenergie und sorgen selbst bei minimaler Sonneneinwirkung für eine ausreichende Energieversorgung. Die Steuerung erfolgt dezentral. Angesteuert werden bis zu vier Lichtkuppeln mit einem Minisender, der etwa so groß ist wie eine Streichholzschachtel.

Neue PVC-Aufsetzkränze

Wo Lichtkuppeln präsentiert werden, dürfen Aufsetzkränze nicht fehlen. Die Essmann PVC-Aufsetzkränze aus Hart-PVC eignen sich für Montage von Lichtkuppeln, Aufstellaggregaten und Doppelklappen. Die neuen PVC-Aufsetzkränze in 30 und 50 cm Bauhöhe stehen in jeweils zwei unterschiedlichen Ausführungen zur Verfügung: Die Ausführung "i" (insulation) für Standardanwendungen mit einer Dämmung durch das neue Essmann Mehrkammersystem und die hochwertige Ausführung "ih" (insulation high) mit zusätzlicher Dämmung durch das innovative Essmann ih-Wärmedämmsystem - siehe auch Beitrag "Neue Flachdach-Aufsetzkränze von Essmann für mehr Wärmedämmung" vom 24.9.2010.

Neue Lichtbandgeneration

Essmanns neues Lichtband bietet eine interessante Ausstattungsdetails. Präsentiert wurden sowohl eine gewölbte als auch Sattellichtband Variante. Von außen waren kaum Änderungen erkennbar, denn die technischen Besonderheiten liegen im Inneren der Konstruktion:

  • Optimale thermische Trennung im Bereich der Unterkonstruktion durch hochwertige Kunststoffkomponenten und Dichtungen,
  • Rahmen aus Aluminium,
  • Profile aus gehärtetem Kunststoff mit eingezogenen Dichtungen.

Einen besonderen Schwerpunkt auf dem Messestand bildeten die Tageslichtelemente mit Essmann AeroTech. "Essmann AeroTech" ist der Sortimentsname für die neue Lichtband- und Lichtkuppel-Ausstattung mit transluzentem Aerogel aus der Produktgruppe der Silika-Aerogele. Aufgrund der besonders gleichmäßigen Lichtstreuung kann durch sie eine Blendung durch direkte Sonneneinstrahlung vermieden und der Lichtkomfort im Raum erhöht werden. Aerogele bieten zudem eine sehr gute Wärmedämmung und verbessern den Schallschutz. Darüber hinaus erleichtern sie die Dachkonstruktion, denn eine herkömmliche Wärmeschutzverglasung mit vergleichbarer Wärmedämmung kann bis zu zehnmal schwerer sein als eine AeroTech-"Verglasung" - siehe auch Beitrag "Lichtbänder und -kuppeln mit Aerogel" vom 4.8.2010.

Weitere Informationen zu Lamellengeräten, Lichtkuppeln, Lichtbändern und Essmann AeroTech können per E-Mail an Essmann angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)