Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0345 jünger > >>|  

Parkraumverdichtung auf 60 Seiten

<!---->(26.2.2011) Egal, ob im neuen Wohngebiet einfach mehr Platz für Grün oder zum Spielen bleiben soll oder die dichte städtische Bebauung keinen Raum für Parkplätze lässt - Parksysteme bieten heute für fast jede Situation die passende Lösung an. Vielen Bauherren, Investoren und Planern ist aber gar nicht bewusst, welche Varianten zur Verfügung stehen, um auf begrenztem Raum möglichst viele Autos unterzubringen. Darum hat Otto Wöhr jetzt eine handliche Broschüre im DIN A6-Format herausgegeben, die die verschiedenen Systeme mit Kurzbeschreibungen, Photos und schematischen Zeichnungen vorstellt.

Den Anfang machen "einfache" Parklifte zum Stapeln von 2 oder 3 Fahrzeugen, die es in verschiedenen Größen und für verschiedene Einbausituationen gibt. Bei Bedarf können manche von ihnen auch mitwachsen, im Freien aufgestellt oder unter die Erde versenkt werden. Auch mit Drehplatten und Autoschiebern finden auf kleiner Fläche mehrere Autos Platz, weil so kaum zugängliche Nischen ausgenutzt oder die Fahrzeuge enger zusammengeschoben werden können - siehe z.B. "Parksystemtechnik-Ballet in altem Gewölbekeller" vom 5.5.2009:

Vorgestellt werden auch Combilifte, bei denen die bessere Raumausnutzung sowohl durch Zusammenschieben als auch durch Stapeln erreicht wird. Besonders interessante Kombilift-Varianten sind der Crossparker sowie der Slimparker für schmale Streifen zwischen Gebäuden und maximal 6 unterirdische Parkebenen (siehe Beitrag "Neuer Slimparker von Wöhr für lange, schmale Grundrisse" vom 19.11.2010).

Flurparker bieten den Service, dass das Auto quasi am Hauseingang abgegeben werden kann und dann automatisch eingeparkt und später wieder bereitgestellt wird. Und wenn es vor allem darum geht, sehr viele Fahrzeuge unterzubringen, sind Parksafes und Multiparker, in denen die Wagen wie in Regalen angeordnet werden, die passenden Systeme.

Die Broschüre "Wir verdichten den Parkraum" kann per E-Mail an Wöhr angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)