Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0369 jünger > >>|  

Gewölbesysteme aus 3D-Formteilen für Massiv- und Trockenbau

(1.3.2011; BAU-Bericht) Die Gebr. Adler KG stellte auf der BAU ihr diArco-Gewölbesystem vor und demonstrierte, wie mit Hilfe von Standard-Fertigteilen sowie Sonderformteilen anspruchsvolle Räume geschaffen werden können.

Für Neubauten werden von dem bayrischen Unternehmen aus Edling vor allem Standard-Massivlösungen als gewölbte Elementdecke angeboten. Für den nachträglichen Ausbau beheizter Räume werden Trockenbaulösungen aus Gips-Glasfaser-Fertigteilen oder Glasfaserbeton-Formteilen empfohlen.

Wie die gezeigten Beispiele verdeutlichen, lebt die Raumwirkung in einem Gewölbe besonders von dem Kontrast der Bauformen und Materialien. So kann die Atmosphäre einer modernen Gewölbekonstruktion auch in modernen Gebäuden zu einem belebenden Element für die Augen werden ... und mit integrierter Akustikdecke zu einem beruhigenden für die Ohren.

Mit Sonderformen und entsprechender Phantasie sind offensichtlich bei einem modernen Gewölbesystem kaum Grenzen gesetzt - das wurde in München deutlich.

Weitere Informationen zu diArco Gewölbesystemen können per E-Mail an Gebr. Adler angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)