Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0430 jünger > >>|  

Spelsberg erhält VDE-Zulassung für feuerbeständige Kleinverteiler

(9.3.2011) Die Günther Spelsberg GmbH + Co. KG hat als erstes Unternehmen das VDE-Zertifikat für einen feuerfesten, frei projektierbaren Kleinverteiler erhalten. Die hochrobusten Anschlusskästen der Serie WKE AK wurden nach DIN EN 60439-1 geprüft und zugelassen. Damit erreicht Spelsberg laut eigener Einschätzung eine "völlig neue Entwicklungsstufe bei Brandschutzprodukten":

"Ab heute bieten wir als marktweit erstes Unternehmen einen offiziell zugelassenen, frei projektierbaren Kleinverteiler, der auch unter realen Bedingungen den elektrischen Funktionserhalt gewährleistet - das bestätigen strengste Prüfungen und das VDE-Zertifikat", freut sich Walter Wirth, verantwortlicher Produktmanager bei Spelsberg. "Die WKE AK ist eine ganz neue Generation von Brandschutzverteilern. Als erster Hersteller haben wir bei der Entwicklung ganz gezielt die Feuchtigkeit, die bei jedem Brand in Form von Wasserdampf im Inneren eines Gehäuses entsteht, berücksichtigt und als entscheidendes Kriterium definiert. Das VDE-Zertifikat bestätigt nicht nur die hohe Qualität der Kleinverteiler, sondern zeichnet uns als Vorreiter bei der Entwicklung neuer, revolutionärer Brandschutzlösungen aus."

Schutz bei Brand von innen und außen

Die halogenfreien Verteilerlösungen der WKE AK-Serie sind sowohl von außen als auch von innen feuerbeständig. Erreicht wird diese besondere Feuersicherheit durch ein zweischaliges Gehäuse. Das Innengehäuse basiert auf dem bekannten Spelsberg-Gehäusesystem AK und wird von einem mit Brandschutzplatten verstärkten Außengehäuse ummantelt. So schützt das robuste Gehäuse der WKE AK die innenliegende Elektroinstallation vor Feuer von außen und ermöglicht im Falle eines Brandes den Funktionserhalt lebensrettender Einrichtungen. Aufgrund der Beständigkeit gegen Feuer von innen, z.B. bei einem Schwelbrand im Kasten, erfüllt die WKE AK außerdem die strengen Vorgaben für den Einsatz in Flucht- und Rettungswegen.

Die WKE AK-Reihe entspricht den Prüfungen und Anforderungen der Muster-Leitungsanlagen-Richtlinie MLAR 2005, der DIN EN 1363-1 sowie der DIN EN 60439-1 für Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen im Einsatz unter besonderen Bedingungen. Im Brandfall stellen sie gemäß E30 – E90 den Funktionserhalt der Elektrizität bis zu 90 Minuten sicher. Die robusten, strapazierfähigen Brandschutzverteiler erreichen die Schutzart IP65 und Schlagfestigkeit IK10. Wie alle Spelsberg-Produkte aus der WKE-Serie sind auch die WKE AK-Kleinverteiler durch Materialprüfanstalten (MPA) nach Vorgaben des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) geprüft. Die "Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung" (AbZ) durch das DIBt ist beantragt.

Die WKE AK-Kleinverteiler sind für Systemspannungen bis 400 Volt ausgelegt. Sie können mit bis zu 70 Teilungseinheiten montiert werden, wobei die Montage der des bewährten Spelsberg-Verteilerkastens entspricht. Installateure können sie wie gewohnt anschließen.

Weitere Informationen zu Spelsberg können per E-Mail an Spelsberg angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)