Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0447 jünger > >>|  

Pilotprojekt Mikro-KWK: Brötje startet Feldversuch

(11.3.2011) Die Revolution tarnt sich geschickt: Würde nicht ein Banner "Musterhaus der neuen Technologien" vor dem Einfamilienhaus an der Potsdamer Straße 35a in Königs Wusterhausen bei Berlin prangen, käme vermutlich niemand auf die Idee, dass hier am 12. Februar 2011 ein neues Kapitel der Energieversorgung im Wohnungsbau aufgeschlagen wurde: Vor Vertretern der Tages- und Fachpresse, aber auch vor den Augen interessierter Bürger nahm einer der ersten serienreifen Strom erzeugende Heizkessel für den Einfamilienhausbereich den Betrieb auf - und zwar der wandhängende EcoGen WGS von Brötje. Er bildet den Auftakt für einen bundesweiten Feldversuch, den Brötje in Kooperation mit der Magdeburger Aktuell Bau GmbH durchführt.

<!---->

Das "Herz" des gasbetriebenen Brötje EcoGen WGS ist ein Stirling-Motor, der 5 kW Wärme liefert und zugleich 1 kW elektrische Energie erzeugt: Die wird entweder selbst genutzt oder ins öffentliche Netz eingespeist. Sollte die Wärmemenge nicht ausreichen, den aktuellen Bedarf des Hauses abzudecken, springt zusätzlich eine in das kompakte Gerät integrierte Gas-Brennwerteinheit ein, deren Wärmeleistung stufenlos zwischen 3,5 und 15 kW moduliert wird. In dieser Leistungsklasse, die für eine große Zahl von Immobilien sowohl im Neubau als auch bei der Anlagensanierung im Gebäudebestand interessant ist, gehört das Brötje-Gerät (noch?) zu einer sehr, sehr überschaubaren Geräteklasse, denn KWK-Geräte wurden bislang nur für größere Leistungsbereiche, typischerweise ab der Größe von Mehrfamilienhäusern oder Stadtvillen angeboten.

Manfred Schindler, Geschäfts­führer der Aktuell Bau GmbH
Manfred Schindler, Geschäfts­führer der Aktuell Bau GmbH
 

Manfred Schindler, Geschäftsführer der Aktuell Bau GmbH, unterstreicht dies, wenn er sagt: "Die Gewinnung des elektrischen Stroms kann eine entscheidende Rolle bei der Reduzierung der CO₂-Emmission spielen. Umso wichtiger ist es, mit der Kraft-Wärme-Kopplung auch in den kleineren Haushalten einen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt zu leisten. So sollten alle Möglichkeiten genutzt werden, die ohnehin zum Beheizen des Hauses benötigte Energie zugleich für die Gewinnung von elektrischem Strom zu nutzen. Mit dem Feldversuch des EcoGen WGS vollbringen Aktuell Bau und Brötje eine Pionierleistung auf diesem Gebiet."

Weitere Informationen zu Mikro-KWKs können per E-Mail an Brötje angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)