Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0449 jünger > >>|  

HKI gegen kommunale Verbrennungsverbote für häusliche Feuerstätten

(11.3.2011; ISH-Vorbericht) Der HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V. spricht sich im Vorfeld der diesjährigen ISH in Frankfurt gegen kommunale Verbrennungsverbote für häusliche Feuerstätten aus. Mit der vom Deutschen Bundestag verabschiedeten und im März 2010 in Kraft getretenen Ersten Bundes-Immissionsschutz-Verordnung (1. BImSchV) herrscht für Industrie, Handwerk, Handel und Verbraucher nach langer Zeit Planungssicherheit. Dies würde durch weitere Einschränkungen und Verbote vor Ort wieder zunichte gemacht.

"Nach einem intensiven Prozess, der von allen Beteiligten getragen wurde und zu einer bundeseinheitlichen Regelung geführt hat, droht Deutschland jetzt erneut zu einem 'Flickenteppich' aus Einzelverordnungen zu werden", so Dipl.-Ing. Frank Kienle, Geschäftsführer des HKI. "Jede zusätzliche kommunale Regelung stellt für die um Transparenz und Klarheit bemühten Hersteller ein neues Hindernis dar und ist im Hinblick auf die CO₂-Minderungsziele der Bundesregierung kontraproduktiv."

Bezogen auf die Erzeugung von Wärme aus erneuerbaren Energien stellte feste Biomasse im Jahr 2009 einen Anteil von über 70 Prozent - wodurch knapp 21 Mio. Tonnen Treibhausgas-Emissionen vermieden wurden. Dies entspricht dem jährlichen Pro-Kopf-Ausstoß aller Einwohner von München und Frankfurt am Main zusammen.

Mit dazu beigetragen hat die fortwährend weiterentwickelte Verbrennungstechnik, so dass bei modernen Kaminöfen, Kachelöfen und Heizkaminen der Wirkungsgrad und somit auch die Energieeffizienz deutlich gesteigert werden konnten. Der HKI appelliert daher an die Politik, dem Einsatz biogener Brennstoffe zur klimaneutralen Wärmeerzeugung keine Barrieren entgegenzustellen und so die als richtig und notwendig erachtete Nachhaltigkeitsstrategie zu behindern.

Vertreter des HKI und seiner Mitgliedsunternehmen sind vom 15. bis 19. März 2011 auf der ISH in Frankfurt vertreten, wo sie den Besuchern der Messe in Halle 9.2 am Stand D 03 während der Öffnungszeiten - an den Fachbesuchertagen, Dienstag bis Freitag, von 9 bis 18 Uhr und am Samstag, dem Publikumstag, von 9 bis 17 Uhr - gerne als Ansprechpartner zur Verfügung stehen und Auskunft zu allen Fragen rund um das umweltfreundliche, effiziente und klimaneutrale Heizen mit Holz geben werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

 

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)