Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0533 jünger > >>|  

Neue Jado-Armaturen nehmen sich Smart Phones zum Vorbild

(26.3.2011; ISH-Bericht) Mit E-Vision, einem digitalen Kontrollsystem für das Badezimmer, beginnt bei Ideal Standard eine neue High-Tech Ära in der Armaturentechnologie. Das in Zusammenarbeit mit dem Design-Studio Artefakt entwickelte System wurde anlässlich der ISH bereits mit einem Design Plus Award ausgezeichnet.

"Wir sind davon überzeugt, dass digitale Intelligenz zukünftig eine Schlüsseltechnologie für das Badezimmer werden wird. Digitale Technik definiert völlig neue Standards in Energieersparnis und Komfort für den alltäglichen Gebrauch" sagt Achim Pohl von Artefakt.

E-Vision bietet dem Benutzer ein digital arbeitendes Bedienfeld, das den Touchscreens moderner Smart Phones ähnelt. Über diese Schnittstelle können persönliche Einstellungen für den Wasserzulauf, Menge und Temperatur vorprogrammiert und mit nur einer Fingerberührung abgerufen werden. Die sensitive Armatur kann dabei zwischen Wasserspritzern und der Berührung durch eine Person unterscheiden. Nicht nur die üblichen Early Adopters - also Konsumenten, die ein Interesse an trendigen, technischen Applikationen haben - sollen damit angesprochen werden; auch sicherheitsbewusste und umweltbewusste Verbraucher können möglicherweise Gefallen an der High-Tech Armatur finden, denn ...

  • dank Temperaturkontrolle verbessert sich die Sicherheit im Badezimmer und
  • die jeweils gewünschte Wassermenge und Temperatur ist sofort verfügbar und soll es dem Anwender somit leichter ermöglichen, Energiekosten einzusparen.

Hinter der nahtlosen, glatten Oberfläche ist eine patentierte opto-elektronische, bemerkenswert kompakte Technik untergebracht; sicher geschützt vor Wasser und Feuchtigkeit sowie modular anpassbar an individuelle architektonische Anforderungen. Die elektronische Bedieneinheit verfügt außerdem über die Option, zukünftig zentrale Funktionen im gesamten Bad übernehmen zu können und damit beispielsweise die Duscharmatur, die Toilettenspülung oder den Wannenzulauf, sowie Beleuchtung und angeschlossene Audiosysteme steuern zu können.

"Für Ideal Standard International, läutet die Serie E-Vision eine neue Ära in der Armaturentechnologie ein. Sie passt perfekt zu unserer Vision, das digitale Zeitalter ins Badezimmer zu bringen und damit einen Lebensraum zum Wohlfühlen und zur Entspannung zu schaffen", sagt David Hamill, Vorstandsvorsitzender Ideal Standard International, und ergänzt: "Wir freuen uns sehr über diese revolutionäre Innovation und das Zusammenspiel aus wegbereitendem Design, ultramoderner Funktionalität und coolen Technik-Applikationen im Badezimmer."

E-Vision wird voraussichtlich ab September 2011 unter dem Dach der Ideal Standard Premiummarke Jado europaweit verfügbar sein.

Weitere Informationen zu E-Vision können per E-Mail an Ideal Standard angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)