Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0566 jünger > >>|  

Gas-Wärmepumpe im Komplettpaket von Buderus

(30.3.2011; ISH-Bericht) Buderus hat auf der ISH 2011 die neue Luft/Wasser-Gas-Wärmepumpe Logatherm GWPL im System mit Gas-Brennwertkessel, Warmwasser-Speicher, Pufferspeicher und abgestimmter Regelung für mittlere und große Anlagen vorgestellt.

Alles aus einer Hand - das bietet Buderus, eine Marke von Bosch Thermotechnik, mit dem neuen Gas-Wärmepumpensystem Logatherm GWPL. Auf der ISH 2011 war dieses bivalente System für mittlere und größere Anlagen mit Buderus-Emblem erstmals zu sehen, von Herbst 2011 an soll es dann im Markt erhältlich sein. Diese Geräteklasse ist speziell für den Einbau in mittleren und großen Gebäuden, Schulen, Verwaltungsgebäuden, Mehrfamilienhäusern sowie Industriegebäuden gedacht. Das System mit Luft/Wasser Gas-Wärmepumpe, Gas-Brennwertkessel, Warmwasser-Speicher, Pufferspeicher und abgestimmter Regelung eignet sich dabei sowohl im Neubau als auch bei einer Modernisierung.

Eine Besonderheit ist die gemeinsame Regelung aller Komponenten für eine Buderus-eigene Systemintegration. So werden die modulierende Gas-Absorptions-Wärmepumpe und der Gas-Brennwertkessel von dem Buderus Regelsystem Logamatic 4000 gesteuert. Dadurch soll stets ein energieeffizienter und umweltschonender Betrieb möglich sein. In Kombination mit einer thermischen Solaranlage verbraucht das neue System noch weniger Primärenergie. Die hydraulische Einbindung sollte mit der bei Handwerkspartnern bekannten Pufferbypass-Schaltung ausgesprochen einfach sein.

<!---->

Das neue System bietet eine für Wärmepumpen vergleichsweise hohe Vorlauftemperatur von 65°C für die Heizung und bis zu 70°C bei der Trinkwassererwärmung. Die Luft/Wasser Gas-Wärmepumpe mit einer Leistung von etwa 40 kW (A2/W35) eignet sich für bivalente Anlagen mit einem Gas-Brennwertkessel sowie auch für monovalente Anlagen. Für größere Anforderungen bietet Buderus die Möglichkeit einer Kaskadierung, dann liegt der Leistungsbereich des Gas-Wärmepumpensystems bei bis zu 120 kW. In Verbindung mit einem Gas-Brennwertkessel können so Anlagen bis 500 kW bedient werden.

Übrigens: Die optische Verwandtschaft mit der Gas-Absorptionswärmepumpe "Gas HP 35A" von Remeha  (siehe Nachbarbeitrag) ist nicht zufällig; beide Geräte stammen von Robur. Während die hardwaretechnischen Innereien nahezu - aber nicht vollständig - identisch sein sollen, seien die Steuerungen sehr unterschiedlich. Nachvollziehbar, denn die Software muss ja zum jeweiligen Geräteprogramm passen.

Weitere Informationen zur Luft/Wasser-Gas-Wärmepumpe Logatherm GWPL können per E-Mail an Buderus angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)