Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0583 jünger > >>|  

Neue Vakuumröhrenkollektoren von Buderus zur solaren Heizungsunterstützung

(1.4.2011; ISH-Bericht) Erstmals hat Buderus auf der ISH die neuen Vakuumröhrenkollektoren Logasol SKR gezeigt. Sie sollen die Sonnenenergie besonders effizient nutzen und schon bei geringer Sonneneinstrahlung einen Teil des Energiebedarfs decken können. Eine keramische Beschichtung der Spiegel lässt zudem eine lange Lebensdauer und dauerhaft hohe Erträge erwarten.

Vakuumröhrenkollektoren eignen sich für die solare Trinkwassererwärmung und vor allem zur Unterstützung der Heizung, denn die Wärmedämmung der Vakuumröhren ermöglicht auch in der kühlen Jahreszeit einen hohen Wirkungsgrad. Die Logasol SKR sind als fertig montierte Module mit sechs oder zwölf Vakuumröhren und dahinter liegenden CPC-(Compound Parabolic Concentrator-)Spiegeln  erhältlich. Sie lassen sich flexibel zu Kollektorfeldern unterschiedlicher Größe kombinieren und können an die verwendeten Speichergrößen angepasst werden.

Kollektorfläche und Abmessungen


 
  • Logasol SKR6 mit sechs Röhren: 1,46 m² (2083 x 702 x 95 mm)
  • Logasol SKR12 mit zwölf Röhren: 2,90 m² (2083 x 1392 x 95 mm)

geschützt vor Umwelteinflüssen

Die Buderus Röhrenkollektoren sind nach dem Prinzip der Thermoskanne aufgebaut: Zwei ineinander geschobene Glasröhren sind an den Enden miteinander verschmolzen. Speziell geformte Spiegel hinter den Röhren fangen die Sonnenstrahlen ein und reflektieren sie auf den Absorber, der sich innerhalb des Vakuums - vor Witterungseinflüssen geschützt - auf der inneren Glasröhre befindet. Das angrenzende Wärmeleitprofil ist mit dem Rohrregister verbunden und überträgt die gewonnene Wärme an das Solar-Fluid, das diese weiter in den Warmwasser-Speicher transportiert.

Bei der Entwicklung hat Buderus eigenen Angaben zufolge auf einen möglichst einfachen Einbau geachtet. Die Anschlussmöglichkeiten sind flexibel: Innerhalb des Sammelkastens ist zwischen den Anschlüssen auf der rechten und linken Seite bereits eine zusätzliche Verbindungsleitung integriert, so dass der Kollektor nur auf einer Seite mit den Anschlussrohren verbunden wird. Abhängig von den örtlichen Gegebenheiten ist das wahlweise auf der linken oder rechten Seite möglich. Zudem erleichtern Tragschlaufen den Transport der Kollektoren aufs Dach.

Die Vakuumröhrenkollektoren Logasol SKR lassen sich praktisch überall installieren - auf einem Schrägdach ebenso wie auf Flachdächern und an der Fassade.

Weitere Informationen zu Vakuumröhrenkollektoren können per E-Mail an Buderus angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)