Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0586 jünger > >>|  

Schücos solargeführtes Heizsystem für Ein- und Mehrfamilienhäuser

(2.4.2011; ISH-Bericht) Auf der ISH 2011 hat Schüco ein neues solargeführtes regeneratives Heizsystem für Ein- und Mehrfamilienhäuser im Neubau und im Bestand vorgestellt. Das modular aufgebaute System verbindet Solarthermie mit Wärmepumpen- und Gas-Brennwerttechnik, wobei die Nutzung solarthermisch erzeugter Energie jederzeit an erster Stelle steht. Herzstück des Systems ist das Hydraulikmodul, mit dem sich drei verschiedene Systeme realisieren und je nach Gebäudegröße, Budget und Energiebedarf flexibel  miteinander kombinieren lassen.

Schücos solargeführtes Heizsystem für Ein- und Mehrfamilienhäuser

Kombination aus Solarthermie, Wärmepumpen- und Brennwerttechnik

Mit dem solargeführten regenerativen Heizsystem steht ein System zur Verfügung, das Solarthermie, Wärmepumpen- und Brennwerttechnik kombiniert. Die Kombination der Module verspricht hohe Effizienz, denn die Ausnutzung sauberer Solarenergie hat jederzeit Vorrang. Da für das Gesamtsystem nur eine Hocheffizienz-Umwälzpumpe zum Einsatz kommt, sollte der Stromverbrauch entsprechend gering sein. Die Pumpe passt ihren Volumenstrom dem jeweiligen Wärmeerzeuger an und ein Überströmventil hat wiederum für eine konstant hohe Pumpleistung zu sorgen.

Das neue Heizsystem ist sehr flexibel in der Anwendung:

  • Konfiguriert mit Hybrid-Wärmepumpe kommt die Energie aus Solarthermie-Kollektoren, einer Split-Luft/Wasser-Wärmepumpe und einem Gas-Brennwertgerät - konzipiert für die Heizungsmodernisierung bei Bestandsgebäuden. Trinkwarmwasser und Heizungswasser werden über einen Solar-Kombispeicher bereitgestellt und mit dem Hydraulikmodul inklusive Systemregler reguliert. Diese Konfiguration ist ohne Gas-Brennwertgerät auch bei bestehendem Kessel möglich.
  • Ohne Wärmepumpe bietet sich das System als Solar-Energiezentrale für Bestandsgebäude sowie Neubauten an.
  • Neu gebaute Einfamilienhäuser können mit Split-Luft/Wasser-Wärmepumpe und Solarthermie sogar ganz ohne Gas-Brennwertgerät auskommen.

Damit können mit nur einem System sehr viele Bedarfssituationen abgedeckt und so entscheidende Vorteile auf der Planungs- und Kostenseite erzielt werden. Außerdem kann im Verkaufsprozess flexibel auf Kundenwünsche reagiert und die Anlagenkonfiguration wechselt werden. Beides erhöht die Wertschöpfung nachhaltig.

Neues Hydraulikmodul zur Anbindung und Regelung


Hydraulikmodul
 

Als Herzstück des neuen regenerativen Heizsystems stellt Schüco für die Anbindung und Regelung der unterschiedlichen Wärmeerzeuger ein neues Hydraulikmodul inklusive Systemregler vor. Da es gleichermaßen für alle Anlagenkonfigurationen geeignet ist, wird für den Handwerker die Montage, Inbetriebnahme und spätere Wartung unterschiedlichster Anlagen vereinfacht. Das Hydraulikmodul ist komplett vormontiert, abgedrückt und mit abgestimmten Anschlussschläuchen sowie Verbindungsstücken versehen. Bauseitig kommt die Hydraulik zudem ohne Kreuzungen und Installation in mehreren Ebenen aus. Das verbessert nicht nur den optischen Eindruck im Keller, sondern sollte zudem die Installation des Systems erheblich erleichtern.

Weitere Informationen zu solargeführten regenerativen Heizsystemen incl. Hydraulikmodul können per E-Mail an Schüco angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)