Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0635 jünger > >>|  

Energieeinsparung bei Kältemittel betriebenen Luftschleiergeräten

<!---->(8.4.2011; ISH-Bericht) Auf der ISH 2011 setzte die Teddington Luftschleieranlagen GmbH auch bei Kältemittel betriebenen Luftschleiergeräten ganz auf Energieeinsparung. VRFtec heißt die neue Serie hocheffizienter VRF-Luftschleieranlagen mit DC-Inverter-Regelung. Variable Refrigerant Flow (VRF*) ist eine Technik, bei der der Kältemittelstrom kontinuierlich in Abhängigkeit von der angeforderten Leistung, via Wärmepumpe, geregelt wird. Die Inverterregelung ermöglicht eine stetige Leistungsanpassung an den aktuellen Bedarf. Auf diese Weise können die Anlagen selbst im Teillastbereich mit höchstem Wirkungsgrad betrieben werden.

Teddington VRFtec-Luftschleier arbeiten mit dem Kältemittel R410A. Dieses Kältemittel arbeitet auf höherem Druckniveau als andere vergleichbare Kältemittel. Das Resultat drückt sich in einer deutlich größeren volumetrischen Kälteleistung aus. Dadurch lassen VRFtec-Anlagen eine steigende Bedeutung in der modernen Gebäudeplanung erwarten.

Ein weiterer Vorteil sind die geringeren Leitungsquerschnitte und kleineren Dimensionen der Inneneinheiten. Das verspricht bei geringeren Eingriffen in die Gebäudesubstanz - auch bei nachträglichem Einbau - viele Anpassungsmöglichkeiten und eine hohe Flexibilität. Die Systemrohrlänge kann dabei eine Gesamtstrecke von bis zu 1000 m bei einer Höhendifferenz von bis zu 110 m  erreichen.

Besonders flexibel zeigen sich die VRFtec-Anlagen in ihrer Anwendungsbreite. Unter bestimmten technischen Voraussetzungen können VRF-Anlagen die Kühl- und Heizfunktion in einem System realisieren. Und schließlich lassen sich die Systeme mit der Gebäudeleittechnik verknüpfen, um eine hohe Betriebssicherheit und schnellen Service zu ermöglichen.

Weitere Informationen zu VRFtec-Luftschleiergeräten können per E-Mail an Teddington angefordert werden.

_________
*)   VRF steht für variable refrigerant flow bzw. variablen Kältemittelstrom. Und hinter der Inverter-Technik steckt eine Elektronik, die permanent die Raumtemperatur sowie die eingestellte Wunschtemperatur vergleicht und unter geringem Energieaufwand nachregeln kann. So ist die Leistung stets der aktuellen Situation angepasst und die Raumtemperatur wird mit geringem Energieaufwand stabil gehalten. Alternativ wird auch das Kürzel VRV verwendet; das steht für variable refrigerant volume bzw. variables Kältemittelvolumen.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)