Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0815 jünger > >>|  

Neu: Die kostengünstige Basic-Variante des ABG-Kellerdicht-Systems

(12.5.2011) Mit der Basic-Variante des ABG-Kellerdicht-Systems hat die Hamburger Firma ABG Abdichtungen Boden- und Gewässerschutz eine im Bedarfsfall erweiterbare Keller-Abdichtung auf den Markt gebracht.

erklärender Ausschnitt aus einem ABG-Werbefilm aus dem Beitrag "Atmendes Kellerdicht-System abgeleitet aus dem Tankstellen-/Deponiebau" vom 4.11.2009.

"Kunden fragen mich immer häufiger nach einer kostengünstigeren Ausführung unseres bewährten ABG-Kellerdicht-Systems. Deshalb haben wir uns nun entschlossen, das Abdichtungssystem in zwei Varianten anzubieten", so ABG-Geschäftsführer Kolja Winkler. "Neben der ursprünglichen Ausführung, die jetzt den Namen 'Premium' trägt, bieten wir nun die 'Basic'-Variante an. Der Kunde kann hierbei bis zu 50 Prozent im Vergleich zur 'Premium'-Variante sparen."

Das ABG-Kellerdicht-System "Basic" unterscheidet sich u.a. dadurch von der Premium-Variante, dass es den Keller nur bis zu einer Höhe von maximal 1,70 Meter einkleidet. Dennoch stellt das Basic-System mit seiner Kombination aus ABG-Dichtungsbahn und ABG-Atmungsfixbahn eine atmungsaktive Wannenlösung nach DIN 18195, Teil 6, dar und bietet bis zur Höhe von 1,70 Meter besten Schutz gegen von außen drückendes Wasser. Für die ABG-Monteure wird die Arbeit schneller und einfacher, da die Abdichtung komplett unter allen Hausanschlüssen bleibt. Bei der Premium-Variante werden diese mit eingekleidet, was mit zeit- und kostenaufwändigen Schweißarbeiten verbunden ist. Auch die Kellerlichtschächte liegen bei der Basic-Variante oberhalb der ABG-Dichtungsbahn, so dass auf günstigere herkömmliche Lichtschächte zurückgegriffen werden kann.

Auf Premium nachrüstbar

Oberhalb der verbleibenden Höhe (über 1,70 Meter) wird die Kellerwand auf herkömmliche Art und Weise gegen Bodenfeuchtigkeit geschützt, das heißt, nach DIN 18195-4 mit handelsüblichen bituminösen Dickbeschichtungen verkleidet. Sollte sich der Lastfall im Bereich oberhalb des Basic-Systems durch unvorhergesehene Ereignisse wie z.B. größer werdende Regenereignisse, Grundwasseranstieg durch Schließung von Wassergewinnungsanlagen, Tagebauschließungen oder Änderungen der örtlichen Oberflächenentwässerungssituation ändern, kann der Bauherr sein Untergeschoss jederzeit mit dem ABG-Kellerdicht-System "Premium" nachrüsten und komplett in eine thermisch verschweißte ABG-Dichtungsbahn einpacken lassen.

Das ABG-Kellerdicht-System kostet bei einem Haus mit einer Grundfläche von 100 Quadratmetern in der Basic-Variante ca. 5.000 Euro mehr als eine herkömmliche Abdichtung gegen Bodenfeuchtigkeit. Es dichtet das Untergeschoss bis zu einer Höhe von 1,70 Meter wasserdicht ab und kann im Bedarfsfall jederzeit für weitere 10.000 bis 15.000 Euro (inklusive Erdarbeiten) nachgerüstet werden, so dass eine absolut flüssigkeitsdichte, nachhaltige Hausabdichtung entsteht, die einen Keller mit Wohnraumklima bietet.

Weitere Informationen zur Basic- und Premium-Variante des ABG-Kellerdicht-Systems können per E-Mail an ABG angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)