Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0858 jünger > >>|  

Trockenbaufenster mit dem Erscheinungsbild einer Structural-Glazing-Fassade

(20.5.2011) Der zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) an der Hackerbrücke im Münchener Stadtbezirk Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt (siehe Google-Maps) wurde nach Entwürfen des renommierten Architekturbüros Auer+Weber+Assoziierte GmbH realisiert - und zwar mit einer flächenbündigen Innenverglasung, die an eine Structural-Glazing-Fassade erinnert.


Zentraler Omnibusbahnhof München (ZOB)

Das futuristisch anmutende Gebäude mit sieben Geschossen dient als Verkehrs-, Dienstleistungs- und Handelszentrum. Mit insgesamt 29 Terminals, einer öffentlichen Tiefgarage, rund 5.500 m² Bürofläche, etwa 3.900 m² Einzelhandels-, Service- und Gastronomiefläche sowie zirka 3.200 m² Veranstaltungsfläche entstand ein bemerkenswertes Bauwerk, welches die Verkehrsströme entlang der Hauptverkehrswege entlasten soll.

Auch der Innenausbau, welcher von der Trockenbau München GmbH ausgeführt wurde, ist abgeschlossen. U.a. kam dabei zur Innenverglasung das System Planline von Glastec Rosenheim zum Einsatz. Das ganzheitliche Konzept verbindet Design, Funktionalität und Wirtschaftlichkeit. Speziell "die Möglichkeit des oberflächenbündigen Einbaus bei variierenden Wandstärken" sowie ein "Erscheinungsbild einer Structural-Glazing-Fassade" sei ein großer Vorteil von Planline - so einer der Architekten.

Schallschutz und Brandschutz

Die Planline Durchblickfenster kamen beim ZOB sowohl mit Schallschutzanforderung R= 40 dB als auch mit Anforderungen an den Brandschutz der Feuerwiderstandsklasse EI 30 zum Einsatz. Der Einbau erfolgte flächenbündig in nicht tragende innere Trennwände innerhalb einer mit Gipskartonbauplatten verkleideten Metallständerwand.

Die Glaserei Friedrich GmbH, welche die Planline Fenster erstmals montiert und versiegelt hatte, zeigte sich begeistert von den hermetisch abgedichteten Glaselementen: "Kein aufwändiges Reinigen der Scheiben auf der Baustelle", so der Inhaber, "bedeutet keine Schlieren auf den Glas-Innenseiten und führt zu zufriedenen Gesichtern bei der Abnahme".

Weitere Informationen zum Trockenbaufenster "Planline" können per E-Mail an Glastec angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)