Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0991 jünger > >>|  

Drei-Scheiben Jalousieglas von Glastec mit „warmer Kante“

(27.6.2011) Eine neue Fensterkonstruktion von Glastec ermöglicht auch bei Dreifach-Isoliergläsern mit Jalousie die Verwendung moderner "Warme-Kante"-Abstandhalter und Kopfprofile. Das verspricht ...

  • mehr Wohnkomfort,
  • eine Reduzierung der Heizkosten,
  • einen erhöhten Klimaschutz durch CO₂-Minimierung,
  • sowie die langfristige Wertsteigerung des Gebäudes.

Für die Wärmedämmeigenschaften eines Fensters sind neben dem Rahmenmaterial der Wärmedurchgangskoeffizient des Glases und der Wärmedurchgang des Randverbundsystems maßgeblich verantwortlich.

Wärmetechnisch optimierte Abstandhalter sind insbesondere bei Dreifach-Isoliergläsern eine sinnvolle wirtschaftliche Maßnahme zur Energieeinsparung und zur Wertsteigerung des Objekts. Vor dem Hintergrund, dass Abstandhalter eine direkte Verbindung von der äußeren zur mittleren und sodann zur inneren Glasscheibe herstellen, können so genannte „Warme-Kante“-Abstandhalter für eine höhere Oberflächentemperatur der raumseitigen Glaskanten sorgen. Wärmeverluste und die Bildung von Kondensat werden verhindert, die ansonsten zu optischen Einbußen und langfristigen Schäden führen würde.

Ein thermisch getrennter Randverbund ist inzwischen Standard bei üblichen Wärmeschutz-Isoliergläsern. Architekten, Planer und Bauherren sollten aber unbedingt darauf achten, dass auch bei 3-fach-Isoliergläsern mit Jalousie im Scheibenzwischenraum auch thermisch optimierte Abstandhalter verwendet werden, da diese im Vergleich zu gängigen Aluminium-Abstandhaltern einen geringeren Wärmeleitfähigkeitswert haben. Beispiel: Die Verwendung des hochwertigen „Warm-edge“-Abstandhalters Swisspacer und ein Kopfprofil aus Stahl führen laut Glastec im Vergleich zu gängigen 3-fach-Isoliergläsern mit Jalousie zur Verbesserung des Uw-Wertes von bis zu 0,2 W/m²K.

Referenzobjekt: „Energetische Sanierung“ im Max-Born-Gymnasium in Backnang

Bauherrin und Architekturbüro haben sich bei der energetischen Sanierung des Max-Born-Gymnasiums in Backnang für das Glastec Jalousieglas ISO-Shadow mit „warmer Kante“ entschieden. Die Konzeption und der Bau der gesamten Steuerung für die Jalousiegläser erfolgten ebenfalls durch das Rosenheimer Unternehmen. Die Installation der über 600 Dreifach Wärmeschutz-Isoliergläser wurde von der Firma Dodel Metallbau GmbH durchgeführt.

Weitere Informationen zu Dreifach-Isoliergläsern mit Jalousie können per E-Mail an Glastec angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)