Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/1093 jünger > >>|  

MFPA Leipzig: F90 für 11.5er Wand aus Leichtbeton-Hohlblocksteinen

(13.7.2011) Mauerwerk aus Leichtbeton ist durch eine breite Spreizung der Rohdichten gekennzeichnet. Das Spektrum reicht von besonders niedrigen Rohdichten (0,35 kg/dm³) für hochwärmedämmende Steine bis hin zu hohen Rohdichten (2,0 kg/dm³) für Steine mit hohen Festigkeiten sowie bemerkenswerten Schall- und Brandschutzwerten. Beim Brandschutz unterscheidet die Norm bezüglich der Feuerwiderstandsklassen u.a. nach verschiedenen Wandtypen. Eine wichtige Variante sind hier tragende, raumabschließende Wände mit einseitiger Brandbelastung.

Wurde für derartige Bauteile die Feuerwiderstandsklasse F90 gefordert und waren kostengünstige, platzsparende 11,5 cm dicke Wände vorgesehen, kam man bislang im Leichtbeton-Lager an schweren Vollsteinen oder Vollblöcken nicht vorbei. Im Vergleich zu den übrigen Wänden (z.B. den Außenwänden) ergaben sich oftmals große Differenzen was Rohdichten und Festigkeitsklassen anging. Selbst die Verwendung unterschiedlicher Steinsorten war keine Seltenheit.

Das mit den geschilderten Diskrepanzen verbundene Bauschadenrisiko lässt sich in Zukunft vermeiden. Die MFPA Leipzig hat 2010 eine Feuerwiderstandsprüfung für eine 11,5 cm dicke Wand aus Einkammer-Hohlblocksteinen mit der Rohdichte 0,9 und der Festigkeitsklasse 4 durchgeführt. Das Ergebnis: Die Bedingungen der Feuerwiderstandsklasse F 90 wurden erfüllt. Der Raumabschluss und die Tragfähigkeit der unverputzten 11,5 cm dicken Leichtbetonwand blieben bis zur Beendigung der Prüfung in der 91. Minute erhalten.

Mit Mauerwerk aus Leichtbeton lassen sich somit die wichtigsten bauphysikalischen Eigenschaften - also Wärme-, Schall- und Brandschutz - mit nahezu identischen Produkten erfüllen.

Weitere Informationen zu schlanken Brandschutzwänden können per E-Mail an Bundesverband Leichtbeton angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:
Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)