Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/1153 jünger > >>|  

Rück- und umgebaute Plattenbauten gewinnen durch Satteldach

(23.7.2011) Traditionelle Ziegeldächer werten Gebäude entscheidend auf - das ist das Fazit einer erfolgreichen Sanierungsmaßnahme in Frankenberg bei Chemnitz. Dort wurde aus Plattenbauten mit erheblichem Leerstand durch einen intelligenten Rückbau eine schicke und vollständig vermietete Wohnsiedlung.

Die Bevölkerung der Kernstadt von Frankenberg verringerte sich innerhalb der letzten zwanzig Jahre von 16.000 auf 10.400 Einwohner, eine Entwicklung die insbesondere in den neuen Bundesländern vielerorts zu beklagen ist. Dadurch entstand ein beachtliches Wohnraum-Überangebot: In Frankenberg standen Ende 2010 rund 1500 Wohnungen leer. Von dieser Entwicklung waren besonders die sechsgeschossigen Plattenbauten am Stadtrand betroffen. Es sind Bauten der neuesten Plattenbau-Generation mit praktischen Raumzuschnitten und Wohnungsgrößen wie sie in Frankenberg eigentlich nachgefragt werden.

Die verwirklichte Sanierungsmaßnahme beinhaltete einen partiellen Rückbau sowie eine Neugestaltung und Aufwertung der belassenen Bausubstanz. Aus den Plattenbauten wurden reizvolle, reihenhausähnliche Wohngebäude gestaltet. Die umgebauten Wohnhäuser fügen sich mit ihren großzügigen Balkonen und Grünanlagen nicht nur harmonisch in das Ortsbild ein, sondern setzen jetzt sogar sympathische Akzente (siehe Panorama-Bild). Der Erfolg gibt den Planern Recht: Die umgebauten Wohnungen sind heute komplett vermietet.

Gestaltungselement Ziegeldach

Ein wichtiger, wenn nicht gar ein entscheidender Aspekt des Rückbaus war die optische Um- bzw. Neugestaltung der Siedlung. In Frankenberg herrscht eine Bebauung mit kleinstädtischem Charakter vor. Rundherum entstehen Neubausiedlungen mit geneigten, ziegelroten Dächern. Eine zentrale und erfolgreiche Gestaltungsidee war deshalb auch hier das traditionelle Ziegeldach.

Die Genossenschaft entschied sich für den Koramic-Dachziegel Alegra 8 von Wienerberger. Der moderne Großflächenziegel gefiel ästhetisch sowie wirtschaftlich und gilt zugleich im hohen Maße als (regen)sicher. Ausgestattet mit der Sturmsicherung Sturmfix widersteht dieses Dachziegelmodell selbst starken Stürmen. Die hohe Sturmfestigkeit ist für die exponierten Bauten am Ortsrand von besonderer Bedeutung - siehe zudem Nachbarbeitrag "Sturmsichere Dächer auf 16 Seiten".

Sichere Dachtechnik

Ein vollkeramisches Ziegeldach ist für viele Menschen der Inbegriff von Qualität und Haltbarkeit. Und so wählten die Planer bewährte Dachdetails. Die Firste sind vollkeramisch mit First- und Firstanschlussziegeln gelöst. Mit 250 cm² Lüftungsquerschnitt pro laufenden Meter bietet die Koramic-Firstlösung im Vergleich zu marktüblichen Systemen, die bei ca. 130 cm² liegen, einen bedeutend besseren Lüftungsquerschnitt und damit eine gute Belüftung der Dachkonstruktion - siehe auch Beitrag "Neues Firstlüftungssystem für den Alegra" vom 7.11.2006.

Auch die Ortgänge sind mit speziellen vollkeramischen Ortgangziegeln ausgestattet und einzeln mit den Sturmfix-Klammern gesichert. In den Randbereichen an Firsten, Traufen und Ortgängen ist jeder zweite Dachziegel geklammert.

Bei einem 25° geneigten Dach und einem Dachraum, der als belüfteter Kaltraum konzipiert ist, ist eigentlich eine Unterdeckung nicht erforderlich. Doch aufgrund der exponierten Lage in der schneereichen Region könnten Schneeverwehungen auftreten. Darum ist laut Fachregel des Zentralverbandes des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) eine erhöhte Anforderung gegeben, so dass eine Unterdeckung als zusätzliche Maßnahme doch erforderlich ist. Sie besteht hier aus einer System-Unterdeckbahn KoraTech Classic von Wienerberger. Die diffusionsoffene Bahn der Kategorie USB-A (sd-Wert ca. 0,02 m) ist auf diesem Dach überlappend verlegt und verspricht Schutz auch nach starken Schneeverwehungen.

Der Rückbau der Frankenberger Plattenbauten hat Modellcharakter.

Weitere Informationen zu Alegra 8 können per E-Mail an Koramic angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:
Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)