Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/1240 jünger > >>|  

Seniorengerechte Lösungen für sichere Haustüren

(4.8.2011) Mit zunehmendem Alter wächst das Bedürfnis nach Komfort und Sicherheit an der Haustür. Zeitgemäße Sicherheits-Tür-Verriegelungen leisten hierbei wertvolle Dienste. Zudem soll eine moderne technische Ausstattung der „Visitenkarte des Hauses“ dezent und attraktiv aussehen. Darauf haben sich inzwischen Industrie und Vertrieb eingestellt. Hersteller wie z.B. Winkhaus bieten ausgereifte Lösungen für seniorengerechte Außentüren an, die auch komplexe Anforderungen erfüllen können.

Seniorengerechte Außentüren stellen neben der Sicherheit den hohen Bedienkomfort in den Vordergrund - von dem im übrigen nicht nur Senioren profitieren. Mit beispielsweise blueErgo Remote bietet Winkhaus eine Sicherheitstürverriegelung, die durch einen mechatronischen Antrieb eine ausgesprochen komfortable manuelle Türfreigabe ermöglicht - auch vom Rollstuhl aus. Die ohne Netzstromversorgung arbeitende Entriegelung für ein- und zweiflüglige Türen wird per Funk über einen extra großen Taster fern bedient. Es ist kein umständliches Ver- und Entriegeln durch einen Schlüssel erforderlich: Das Einfädeln des Schlüssels ins Schloss entfällt ebenso das Drehen des Schlüssels, was im Alter zunehmend schwer fallen kann.

Schnell und bequem

Wer sich beim Verlassen des Hauses das Abschließen mit einem Schlüssel ersparen möchte, kann zu einer besonders schnellen Lösung greifen. Allein mit der Bedienung des Türgriffs verriegelt Winkhaus' mechanische Verriegelung hookLock Ergonomic oder ihre elektronische Schwester blueLock ErgoRemote die Außentür. Beide Systeme sind für Türen mit hoher Einbruchhemmung der Widerstandsklassen WK2 und WK3 geeignet.

Eine Handbewegung genügt und schon ist die Tür verschlossen: Beim Anheben des Griffs um rund 45 Grad verschließen diese Komfort- Verriegelungen die Tür von außen sicher - ohne zusätzliche Schlüsseldrehung.

  • Von innen kann die Verriegelung über die Türklinke wieder gelöst werden.
  • Von außen lässt sich die Verriegelung mittels Schlüssel entriegeln.

Da der Zylinder oberhalb des Türgriffs angeordnet ist, muss nicht lange nach dem Schlüsselloch gesucht werden. Diesen Komfort wissen nicht nur Senioren zu schätzen.

Optional bietet die elektronisch gesteuerte Schnell-Verriegelung blueLock ErgoRemote zusätzlich die Entriegelung über Funkfernbedienung an, mit der die Tür auch von Menschen mit Handicap bedient werden kann. Da diese Mehrfachverriegelung batteriebetrieben ist, verringert sich der Verkabelungsaufwand beim Einbau der Außentür erheblich - auch eine Nachrüstung ist leicht möglich.

Weitere Informationen zu seniorengerechten Haustüren mit u.a. blueErgo Remote, hookLock Ergonomic und blueLock ErgoRemote können per E-Mail an Winkhaus angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)