Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/1241 jünger > >>|  

4-Quadratmeter-Apotheke mit barrierefreiem Zugang

(4.8.2011) „Deutschland braucht Innovationen“ - unter diesem Motto war die Jury des Deutschen Innovations­preises auch in diesem Jahr wieder auf der Suche nach besonders herausragenden und zukunftsweisenden Konzepten. Mit einer Apothekenbox auf gerade mal vier Quadratmetern schaffte es die Cobox AG aus Waldsolms unter die drei Finalisten in der Kategorie Startup.

CoBox - Die Videoapotheke

Hinter dem Namen „Cobox“ verbirgt sich ein Beratungsraum für Apothekenkunden, der vor allem Personen aus ländlichen Regionen den Gang zur Apotheke erleichtern und somit die pharmazeutische Versorgung verbessern soll. Das Konzept der Cobox sieht vor, dass jede Beratungsbox von einer Apotheke aus der Region betreut wird. Per Videokonferenz können sich die Kunden vom „Apotheker ihres Vertrauens“ pharma­zeutisch beraten lassen. Dieser erscheint - ausgelöst lediglich durch einen Knopf­druck - lebensgroß auf einem 52 Zoll LCD-Bildschirm und kann somit ein „persön­liches“ Beratungsgespräch führen. Das Gespräch wird dabei jeweils über Mikrophone übertragen. Rezepte können in der Apothekenbox per Scanner eingelöst und rezeptfreie Produkte bestellt werden. Die Bezahlung erfolgt per EC-Karte - den Zahlungsbeleg erhält der Kunde direkt durch einen in der Box installierten Drucker. Die bestellten Arzneimittel werden den Cobox-Kunden dann von der betreuenden Apotheke nach Hause geliefert.

Auch für den Aufbau in großen Unternehmen und Ärzte- oder Krankenhäusern soll die Cobox geeignet sein. Sie kann in zwei Tagen aufgebaut und ebenso problemlos rückgebaut werden, da sie nicht im Boden verankert wird.

Barrierefreier Zugang dank Drehtürantrieb ECturn von GEZE

Damit alle Apothekenkunden, unabhängig von Alter und Mobilität, den Service der Cobox nutzen können, wird diese mit dem automatischen Drehtürantrieb ECturn von GEZE ausgestattet. Er öffnet die Tür der Cobox automatisch oder manuell - und schließt sie auch ebenso wieder. Der Antrieb kann im Low-Energy- und im Automatik-Modus betrieben werden.

  • Im Low-Energy Modus bewegt ECturn die Drehtür mit reduzierter Geschwindigkeit und erfüllt damit das Sicherheitsniveau der DIN 18650. Eine Absicherung mit Sicherheitssensorik ist dann nur im Einzelfall unter Betrachtung des Nutzerkreises notwendig.
  • Im Automatik-Modus muss der Drehbereich der Tür auf Grund schnellerer Bewegung grundsätzlich mit Sicherheitssensoren abgesichert werden.

Bei Stromausfall sorgt ein optionaler Akku vorübergehend weiterhin dafür, dass sich die Tür bei schwächeren und gehbehinderten Personen automatisch öffnet und schließt. Unabhängig davon kann die Tür bei Stromausfall auch manuell geöffnet werden.

Als "Plug&Go"-Lösung kann der Antrieb direkt in die Steckdose eingesteckt werden, so dass Drehtüren auch nachträglich automatisiert und damit barrierefrei gemacht werden können. Als objektspezifische Sonderlösung erfolgt die Installation des ECturn an den Glastüren der Cobox über speziell gefertigte Glasklemmplatten.

Übrigens: ECturn trägt das Siegel der GGT Deutschen Gesellschaft für Gerontotechnik. Der Drehtürantrieb hat dazu den GGT-Benutzertest bestanden und wurde mit dem Prädikat "gut" ausgezeichnet.

Weitere Informationen zum Drehtürantrieb ECturn können per E-Mail an GEZE angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)