Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/1337 jünger > >>|  

Emco-Tochtergesellschaft übernimmt Kühldecken-Projektmanagement

(19.8.2011) Emco Klima hat Anfang des Jahres eine neue Tochtergesellschaft für die bundesweite Durchführung der Projektabwicklung im Bereich Kühldeckensysteme gegründet. Das Unternehmen firmiert unter emcoKlimaKontor GmbH und hat seinen Sitz in Berlin. Kernaufgabe der Tochtergesellschaft ist die umfassende fachliche Bauleitung ...

  • von der Montageplanung des jeweiligen Kühldeckensystems
  • über die Koordination und Anleitung der beteiligten Partnerunternehmen
  • bis hin zur Qualitätssicherung alle relevanten Leistungen während der Ausführungsphase.

Die Geschäftsführung des neu gegründeten Unternehmens übernehmen der bei Emco Klima für das Großprojekt- und das europäische Exportgeschäft zuständige Vertriebsleiter Wolfgang Hoffschröer sowie Dr. Roland Hennig, der über langjährige und umfangreiche Erfahrungen in der Planung, Auslegung und Ausführung von Flächentemperiersystemen verfüge. „Wir sehen im Bereich der Kühldeckensysteme in den kommenden Jahren erhebliches Wachstumspotenzial“, so Hoffschröer über die Motive für die Gesellschaftsgründung. „Das verstärkte Engagement ist eine logische Konsequenz sowohl aus der erfolgreichen Marktentwicklung in den vergangenen Jahren als auch aus den Wünschen unserer Kunden hinsichtlich der Systemplanung, -lieferung und -montage aus einer Hand.“

Für das Projektmanagement steht dem Vernehmen nach ein qualifizierter Mitarbeiterstamm aus speziell ausgebildeten Technikern und Ingenieuren zur Verfügung. Nach Angaben des Unternehmens nimmt das komplette Team sämtliche Aufgaben im Bereich der Projektbegleitung wahr und könne sich so intensiv um eine ordnungsgemäße Ausführung der Kühldeckensysteme kümmern. Dabei erfolge die projektbezogene Montageplanung und Umsetzung des entsprechenden Systems in enger Abstimmung mit dem Kunden sowie den ausführenden Fachfirmen über einen zentralen Ansprechpartner bei der Tochtergesellschaft. Dieser sei mit allen hierfür notwendigen Vollmachten seitens des Herstellers ausgestattet und stehe den Beteiligten während der gesamten Ausführungsphase inklusive der abschließenden Bauabnahme unterstützend zur Seite.

Die Mutter weiterhin im Boot

Alle Aufgaben und Leistungen im Bereich Kühldeckensysteme, die nicht der konkreten Projektabwicklung angehören - wie etwa Angebotsbearbeitung, Auftragsabschluss, Rechnungsstellung und allgemeine Vertriebsaktivitäten -, sollen weiterhin durch die Muttergesellschaft Emco Klima in Lingen wahrgenommen und ausgeführt werden. „Dadurch bündeln wir die vorhandenen Fähigkeiten und Fertigkeiten in fachkompetenten Teams und können auf diese Weise in dem jeweiligen Bereich die bestmögliche Kundenunterstützung anbieten“, erläutert Hoffschröer die strategischen Hintergründe der Aufgabenteilung.

Aktive, wasserdurchflossene Kühldeckensysteme

... zeichnen sich durch geringen Transportenergiebedarf und energetisch günstige Vorlauftemperaturen aus. Das Angebotsspektrum des Herstellers umfasst Systeme für gängige Deckenausführungen - also ...

  • Gipskartonplatten mit bereits ab Werk integrierter Kühltechnik,
  • Kunststoffrohrmatten für verputzte Decken sowie
  • Kupfermäander für Metalldecken.

Ein weiterer Vorteil liege in der vollkommenen Gestaltungsfreiheit, da Kühldeckensysteme einerseits unauffällig in den Raum integriert und andererseits - beispielsweise als Kühlsegel mit gewellter Form oder farblicher Akzentuierung - gezielt zum architektonischen Gestaltungselement werden können. Aufgrund der geringen Aufbauhöhe sowie der einfachen, kostengünstigen Montage seien die Systeme dabei nicht nur in anspruchsvollen Neubauprojekten, sondern ebenfalls im Zuge von Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen optimal einsetzbar.

Weitere Informationen zur emcoKlimaKontor GmbH können per E-Mail an Emco angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)