Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/1421 jünger > >>|  

Knauf Cleaneo-Cap für spachtelfrei und schnell montierte Akustikdecken

(1.9.2011) Die Neuvorstellung Cleaneo-Cap macht das aufwändige Spachteln von gelochten Akustikdecken überflüssig. Bereits mit dem Verschrauben der Platten sind so oberflächenfertige Decken möglich – und das mit deutlich geringerem Zeitaufwand, verspricht Knauf.

Gelochte Akustikdecken sind aus vielen repräsentativen Räumen kaum mehr wegzudenken. Doch ihre Montage ist mitunter Filigranarbeit. Vor allem das Verspachteln der Schraubenköpfe erfordert Zeit und ein Maß an Genauigkeit. Das will Knauf mit dem Cleaneo-Cap erheblich verbessern.

Das Geheimnis steckt in einer kleinen Metallhülse: Sie wird in die bestehenden Löcher der Akustikdecke eingeschoben und nimmt anschließend die Schraube auf. Das Schrauben durch die Platte selbst entfällt damit. Und so müssen auch keine Schraubenköpfe mehr verspachtelt werden.

Die Cleaneo-Cap Hülsen weisen am Ende einen kleinen Kragen auf, der sich mit dem Anziehen der Schraube um den Lochrand legt und eine kraftschlüssige Befestigung bewirkt. An der Zahl der zu setzenden Schrauben ändere sich im Vergleich zur herkömmlichen Befestigung nichts - so Knauf. Im montierten Zustand sind die Hülsen jedenfalls mit bloßem Auge so gut wie nicht wahrnehmbar. Und die Schraubenköpfe verschwinden gänzlich unsichtbar in der Lochung.

In Verbindung mit der Knauf Technologie Knauf Cleaneo Akustik linear, bei der auch die Fugen nicht mehr gespachtelt werden, entstehen durch Cleaneo-Cap somit sogar komplett spachtelfreie Akustikdecken.

Eine Standard-Akustikdecke müsste im Gegensatz dazu mindestens einmal gespachtelt und geschliffen werden. Diese Arbeit übernehmen in der Praxis häufig Nachunternehmer, auf deren Einsatz der Fachunternehmer dann verzichten kann. Das Einsparen von Spachteln und Schleifen beschleunigt nicht nur den Bauprozess; es bringt auch weniger Schmutz und Staub auf der Baustelle mit sich. Ein Argument, das viele Auftraggeber überzeugen wird.

auch für Akustikplatten mit Quadratlochung

Die verwendeten Hülsen müssen unbedingt zum Lochdurchmesser der Platten passen. Zur Markteinführung ist Cleaneo-Cap für Akustikplatten mit Rundlochung mit den Lochdurchmessern 8, 10 und 12 Millimeter erhältlich. Zum Jahresende sollen die Befestigungshülsen dann auch für Akustikplatten mit Quadratlochung zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen zu Cleaneo-Cap und entsprechenden Akustikdecken können per E-Mail an Knauf angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)