Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/1521 jünger > >>|  

Temporäres Wohnen und Arbeiten in über 2.000 Metern Höhe

(21.9.2011) Seit 2009 sind in Tierfehde im Schweizer Kanton Glarus (siehe Google-Maps) die Arbeiten an einem der vielleicht spektakulärsten Bauprojekte der nächsten Jahre in vollem Gange. Bis 2015 errichtet die Kraftwerke Linth-Limmern AG hier ein neues Pumpspeicherkraftwerk, das rund 1.000 Megawatt Strom bereitstellen wird. Das Projekt soll zur Stromversorgungssicherheit in der Nordost- und Zentralschweiz beitragen ALHO lieferte dazu per Seilbahn für die Baustelle die Gebäudemodule.

Insgesamt 108 Baucontainer mussten zur Errichtung der Unterkünfte auf die Baustelle im Hochgebirge geschafft werden. In acht jeweils 2-geschossigen Gebäuden mit einer Bruttogrundfläche von 3.333 m² sind Büros, Unterkünfte und eine Kantine für die Mitarbeiter der ARGE Kraftwerk Limmern untergebracht. Der Muttsee - in 2.470 Metern das höchst gelegene Speicherbecken Europas - ist nur per Helikopter und Seilbahn zu erreichen, so dass für das Bauprojekt extra zwei Seilbahnen mit 25 Tonnen Nutzlast gebaut wurden, die die Raummodule und andere notwendigen Materialien an Ort und Stelle bringen. Für den sicheren Transport der einzelnen Container-Module an der Seilbahn wurden diese bereits bauseitig im Werk verstärkt und an der Oberseite abschraubbare Kranösen angebracht.

Eine weitere wichtige Voraussetzung für die Umsetzung des gesamten Bauprojekts ist, dass die Container von der Konstruktion bis zur Fertigung und Montage auf die extremen Witterungsbedingungen am Bauplatz in der Schweizer Alpen ausgelegt sind. Eis, Schnee, Kälte und Wind sind ja nach Jahreszeit häufige Begleiter der Bauarbeiten und erfordern eine besondere Anpassung der Gebäudemodule. Die Container sind auf einem Fundament mit spezieller Verankerung fest und sicher montiert, um allen Witterungsverhältnissen trotzen zu können. Eine zusätzliche Wärmedämmung von Außenwänden und Böden sowie Dächer, die einer Schneelast von bis zu 10 kN/m² standhalten, sorgen dafür, dass das Wohnen auch bei großer Kälte und Schneemassen noch angenehm ist und sich die Mitarbeiter wohlfühlen können.

Die Innenausstattung der Wohn- und Arbeitscontainer ist ganz auf die besonderen Arbeitsbedingungen am Installationsplatz Muttsee abgestimmt und verspricht größtmögliche Bequemlichkeit bei den Arbeitsabläufen im Inneren und bei der Wohn- und Freizeitgestaltung. Auf zwei Gebäude sind 14 Büroräume und drei Besprechungsräume verteilt. Den Büro-Containern angegliederte Einbauküchen sichern eine gute Versorgung.

Insgesamt verfügen die Unterkünfte über 84 Zimmer für die Mitarbeiter und 22 Zimmer für Führungskräfte und Kantinenpersonal.

Weitere Informationen zu Baustellen- und Wohncontainern können per E-Mail an ALHO angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:
Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)