Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/1678 jünger > >>|  

Junkers ganz smart mit iPhone-App als mobilem Heizungsregler

Junkers Home App(25.10.2011) Junkers startet in die mobile Welt und hat dazu mit „Junkers Home“ eine App für iPhone & Co. veröffentlicht, die als mobiler Heizungsregler fungiert.

Der mobile Heizungsregler „Junkers Home“ kann im iTunes App Store von Apple heruntergeladen werden - z.B. mit Hilfe des QR-Codes rechts unten. Kompatibel ist die mobile Anwendung derzeit mit iPhone, iPad und iPod touch. Damit die Heizung die Befehle versteht, braucht es noch einen Vermittler: das Internet-Kommunikationsmodul MB 100-LAN von Junkers - ein so genanntes Gateway. Die kleine weiße Box wird vom Heizungsfachmann an die Junkers-Heizungsanlage mit FR- oder FW-Regelung angeschlossen und mit dem Internet-Router verbunden.


einfallsreich und aufwändig gemacht: "JunkersHome" Image Film

Mit der App kann der Benutzer von unterwegs die Schaltzeiten neu einstellen oder die Betriebsart wechseln - intuitiv und ohne Bedienungsanleitung, so wie er es von seinem Smartphone gewohnt ist: Wer früher von der Arbeit nach Hause kommt, kann also zum Beispiel seine Heizung schon auf dem Heimweg aktivieren. Wer seinen Urlaub verlängert, kann das direkt von der Skipiste seiner Heizung mitteilen. Natürlich funktioniert das Ganze auch vom heimischen Sofa aus. Ist die Heizung mit einer Solaranlage kombiniert, kann sich der Besitzer mit der App außerdem den Solarertrag als Diagramm anzeigen lassen.

Darüber hinaus zeigt „Junkers Home“ Wartungs- oder Störungsmeldungen an. So kann der Heizungsfachmann gegebenenfalls auch von unterwegs informiert werden. Die Junkers-App soll zukünftig auch für andere Betriebssysteme wie Android verfügbar sein.

Applaus für die Junkers-App

Die App „Junkers Home“ zur mobilen Heizungsregelung erhielt just beim renommierten „Internationalen Designpreis Baden-Württemberg 2011“ den „Focus in Gold“. Unternehmen und Designer aus aller Welt waren aufgerufen, ihre Produkte einzureichen. 357 Einsendungen stellten sich schließlich dem kritischen Auge der Jury. 80 Mal vergab der Veranstalter Silber, nur elf Produkte erhielten die begehrte Gold-Trophäe, darunter „Junkers Home“ als Gewinner der Kategorie „Architektur (Hausautomation)“.

Ausgeschrieben wird der Preis vom Design Center Stuttgart, dem einzigen staatlichen Designzentrum Deutschlands. „Der Award genießt seit mehr als einem Jahrzehnt national und international ein hohes Ansehen“, sagt Friedhelm Traut, Marketingleiter Junkers Deutschland. „Deshalb sind wir sehr stolz auf die Auszeichnung. Wir wollten mit der App zeigen, dass komplexe Technologien für den Endnutzer keineswegs schwer verständlich sein müssen.“

Weitere Informationen zu „Junkers Home“ können per E-Mail an Junkers angefordert werden.

 siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)